Blogs aus NB und MSE
beta
Eine Übersicht über die Themen in der regionalen Bloggerszene
Mecklenburgische Seenplatte und Neubrandenburg

Start Impressum

NEU: Ein Klick auf die Rubrik ergibt mehr Schlagzeilen.

Aktuell

Vermischtes

  • Die Röbeler lassen es krachen
    Die Röbeler lassen sich ihr Seefest auch nicht durch den einen anderen Schauer zwischendurch verderben. Wir haben hier weitere Eindrücke:
    von Wir sind Müritzer (23.07.2017, 10:50 Uhr)

  • Sommer-Look 2017 an der Müritz
    Wir wünschen trotzdem einen schönen Sonntag!
    von Wir sind Müritzer (23.07.2017, 09:47 Uhr)

  • Süßes Pro und Contra in einem
    Die bekannten Softdrinkhersteller nehmen ihre Verantwortung erst. Nachdem sie wegen des hohen Zuckergehaltes in ihren Getränken lange und intensiv kritisiert wurden, werden jetzt auch zuckerreduzierte Varianten verkauft. Und damit meine ich nicht die Light-, Maxx- oder Zero-Versionen, die eher als zuckerfrei gelten und die es schon länger gibt. Auf Wunsch einer einzelnen Dame habe ich …
    von Der Herdnerd (22.07.2017, 18:27 Uhr)

  • Schweinefilet an Apfelmeerrettich passt gut zum Sommer
    An dieser Stelle mal zu beklagen, dass es keinen Sellerie gibt, habe ich mir nun wirklich nicht vorstellen können. Aber …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (22.07.2017, 16:32 Uhr)

  • Ab in die Sommerferien!
    Wir wünschen allen Schülern tolle, spannende und natürlich sonnige sechs Wochen!
    von Wir sind Müritzer (21.07.2017, 11:55 Uhr)

  • Neu im Affengehege: Danny zeigt schon die ersten Chefallüren
    Seit einigen Tagen kann das Gehege der beliebten Berberaffen im Neustrelitzer Tiergarten wieder betreten werden. Und das aus erfreulichem Grund: …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (21.07.2017, 08:29 Uhr)

  • Gedämpfter Kabeljau mit Radieschen
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (21.07.2017, 00:00 Uhr)

  • Traumhaft schön
    Nach dem kleinen Gewitterchen kam heute doch noch mal die Sonne hervor. Und genau diesen Moment hat Carsten Bremer am Kölpinsee abgepasst. Einfach Traumhaft!
    von Wir sind Müritzer (20.07.2017, 22:23 Uhr)

  • Priepert feiert wieder zwei Tage lang sein Havelfest
    Während so manches Fest auf dem flachen Land immer wieder das gleiche Programm bietet, kann man das vom Havelfest in …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (20.07.2017, 12:15 Uhr)

  • Wenn Zwergotter Hugo mal Kopfschmerzen hat
    Sie kennen da jemanden, der nicht mehr ganz richtig tickt? Der durch die Welt rennt, als hätte er eine starke Verletzung am Kopf? Der sich benimmt, als steckte er gerade mitten in psychischer Behandlung? Der sich dennoch der Öffentlichkeit zeigt und frecherweise auch gleich noch annimmt, man sorge sich um ihn? Und der die Welt … Wenn Zwergotter Hugo mal Kopfschmerzen hat weiterlesen
    von Sebastian Langer (20.07.2017, 10:38 Uhr)

  • Mit dem Baby entspannt im Urlaubsflieger
    In die Ferien mit dem Flugzeug, das ist selbst mit Babys und Kleinkindern kein Problem. Schwierig kann es jedoch bei Start oder Landung werden, wenn der Druckausgleich den kleinen Passagieren nicht recht gelingen will. Um das zu vereinfachen, können Eltern einige Minuten vorher abschwellende Nasentropfen geben. »Hilfreich ist es, wenn das Kind bei Start und...
    von Wir sind Müritzer (19.07.2017, 17:00 Uhr)

  • Eier, wir brauchen Eier!
    »Moin.« »Moin.« »Wie immer?« »Jo.« Die Frau greift in den Kofferraum und holt die Ware heraus. Der Mann öffnet seinen Einkaufsbeutel und lässt die Packung mit einem geübten Handgriff darin verschwinden. Das bereits abgezählte Münzen wechseln fast zeitgleich den Besitzer und plumpsen klimpernd in die Geldbox. Plötzlich kommen sie von überall. Zwei, fünf, bald mehr … Eier, wir brauchen Eier! weiterlesen
    von Sebastian Langer (19.07.2017, 10:13 Uhr)

  • Die traurige Geschichte von Traumhund Benny
    Diese Geschichte, aufgeschrieben von Bettina Priwitzer, die sich für die Initiative „Müritzer für Tiere“ engagiert, erzählt vom Leidensweg des einstigen Traumhundes Benny. Ein Leidensweg, der leider typisch ist für das Schicksal so vieler Hunde, die von einem zum anderen weiter gegeben, abgeschoben oder ausgesetzt werden. Die Namen der genannten Personen und des Hundes wurden verändert. Nur das Tierheim nennen...
    von Wir sind Müritzer (19.07.2017, 05:50 Uhr)

  • Gebratenes Doradenfilet mit Basilikum-Polentaecken und Orangensalat
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (17.07.2017, 00:00 Uhr)

  • fruchtige KiBa-Torte

    Überall beim spazieren gehen fallen Sie uns wieder auf, 
    Sie leuchten rot an den Bäumen oder an den Ständen auf dem Wochenmarkt,
    die Kirschen.
     

    Ich esse Sie gerne einfach so nebenbei z.B. auf Arbeit, 
    beim TV oder draußen im Grünen beim Picknick.
    Aber auch die Kombination mit der Banane gefällt mir sehr gut. 

    Aus diesem Grund stelle ich euch heute die sommerliche KiBa-Torte vor:

     Für den Boden:

    2 Eier, 
    125g Zucker, 
    100ml Öl, 
    100ml Bananennektar, 
    150g Mehl, 
    ½ Päckchen Backpulver


    Für den Belag:

    1 Glas Sauerkirschen (250g), 
    2 EL Zucker + 2  EL Zucker,
    2 Päckchen roter Tortenguss, 
    2 Bananen, 
    100g Mandelblättchen, 
    200g Sahne, 
    1 Päckchen Vanillezucker, 
    1 Päckchen Sahnesteif, 
    200g Schmand

    Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180°C) vorheizen. Die Springform (Ø 26 cm) einfetten. Die Eier und den Zucker dickcremig aufschlagen. Das Öl und den Bananennektar unterheben. Das mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Eicreme heben. Den Teig in die Backform geben und ca. 20 Minuten backen, herausnehmen und abkühlen lassen.

    Den Boden aus der backform lösen und mit dem Tortenring umschließen. Die Kirschen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen und ggf mit Wasser auf 450ml auffüllen. Den Saft mit 2 EL Zucker und den Tortengusspulver vermischen und aufkochen lassen. Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit den Kirschen auf dem Boden verteilen und den fertigen Guss drüber gießen. Den Kuchen nun abkühlen lassen und zur weiteren Kühlung in den Kühlschrank geben.

    Vor dem servieren die Mandelblättchen zusammen mit 2 EL Zucker in einer Pfanne (ohne Fett) goldbraun rösten und im Anschluss  auskühlen lassen. Die Schlagsahne zusammen mit dem Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, Schmand unterheben. Den Tortenring lösen und die Torte mit der Sahne-Schmand-Creme umschließen. Zum Schluss die gerösteten Mandeln an den Rand und auf die Torte geben.




    von My Little Japanese World (15.07.2017, 15:37 Uhr)

  • Gebratener Zander mit Haselnussbutter und Rotweinspinat
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (14.07.2017, 00:00 Uhr)

  • Unsere Müritz-Karikatur
    So ist das.   Aber wir geben die Hoffnung nicht auf.   Zeichnung Joachim Kluge
    von Wir sind Müritzer (13.07.2017, 13:19 Uhr)

  • Gebratener Zander
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (10.07.2017, 00:00 Uhr)

  • Oliven-Spaghetti mit Blauschimmelkäse sind die blanke Sahne
    Ich bin zur Zeit Strohwitwer, und da war mir an diesem Sonnabend nach einem ganz einfachen Gericht, das ja nicht …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (09.07.2017, 10:06 Uhr)

  • Unsere Müritz-Karikatur
    In diesem Sinne: Schönen, optimistischen Sonntag! Zeichnung: Joachim Kluge
    von Wir sind Müritzer (09.07.2017, 05:45 Uhr)

  • Kranichzug: Nationalpark bietet neuen Beobachtungspunkt
    Der Zug der Kraniche im Herbst lockt viele naturbegeisterte Menschen in den Müritz-Nationalpark. Um gleichzeitig die Tiere zu schützen und …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (07.07.2017, 14:18 Uhr)

  • Ganze Dorade auf Sommergemüse
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (07.07.2017, 00:00 Uhr)

  • Geldscheine falten - DIY Hochzeitskarte mit Brautpaar aus Geld
    Gestern hat meine Schwester geheiratet und es war so wunderschön. Meine erste Hochzeit die ich live miterleben dufte und dann auch noch als Trauzeugin^^ 
    Da blieb natürlich kein Auge trocken.

    Vorab hat man auch als Gast einer Hochzeit viel zu überlegen. Was ziehe ich an, wie mache ich meine Haare etc. und vor allem, was schenke ich dem Brautpaar?
    Mixer, Waffeleisen und Co.? Nein, die beiden wollten Geld.


    Geldgeschenke finde ich aber immer sehr unpersönlich und machen nie 
    wirklich etwas her. Ich wollte das Geld nicht in einem Blumenstrauss einarbeiten 
    lassen oder eine einfache Karte kaufen, also entschied ich mich fürs selber basteln. 
    Im Internet stöberte ich dann nach ein Paar Ideen und ließ mich inspirieren. 
    Neben Schmetterlinge, Blumen und Ringe aus Geldscheine gefaltet, 
    fand ich auch Kleidungsstücke, die mir eine Idee zu einer Karte verschafften.  
    Heute zeige ich euch, wie Ihr Geld zu einem tollen Geschenk falten könnt. 

    In den unteren Videos zeige ich euch die Anleitung um aus Geldscheine ein 
    hübsches Brautpaar zu falten. Dies dient euch nur als Beispiel, Ihr Könnt die Scheine,
     Farbe, Größen, "Kleidungsstücke" so variieren um auch andere schöne Karten zu 
    basteln, die dann für einen Geburtstag, Muttertag, Vatertag, Jugendweihe, Einschulung 
    und co. verwendet werden können. Als Beispiel bastele ich euch eine Hochzeitskarte.


    Was Ihr braucht sind Geldscheine die keine Risse & Knicke haben und sauber 
    sind. Dann braucht Ihr noch ein Lineal  und ganz wichtig ist ein Bügeleisen, 
    womit Ihr die Scheine vorab glätten könnt und später die »Kleidungsstücke« 
    so eben wie möglich bekommt. Um die fertigen Outifits auf der Karte zu 
    fixieren habe ich Sekundenkleber gewählt, hier genügen kleine Punkte Klebstoff, 
    sodass die Scheine später noch heil abgetrennt werden können. Weiterhin habe
     ich in der Drogerie ein tolles Spitzenband gekauft, welches perfekt zu einer 
    Hochzeitskarte passt. Im Schreibwarenladen erhält man auch gute Materialien, 
    wie Karton als Grundmaterial für die Karte, Aufkleber ggf Applikationen 
    wie Perlen, ABC Buchstaben, Blumen, Tortendecken usw. 
    (Auch bei Tedi, Kik, Woolworth....zu kleinen Preisen)


    In diesem Video zeige ich euch die Anleitung um aus Geldscheine 
    einen Herrenanzug bzw. Hemd, Krawatte und Hose zu falten. 


    In diesem Video zeige ich euch die Anleitung um aus Geldscheine 
    ein Kleid bzw. Bluse und Rock zu falten. 

    Habt Ihr auch schon derartige Karten gebastelt? 
    Ich würde mich über eure Bilder freuen.
    Allen anderen: Viel Spaß beim basteln^^



    von My Little Japanese World (06.07.2017, 10:34 Uhr)

  • Summer in the City
    Ist das nicht herrlich?
    von Wir sind Müritzer (05.07.2017, 19:45 Uhr)

  • Balsam für die Seele
    Nach so viel Regen und dunklen Wolken ist das doch Balsam für die Seele: Ein Bild, heute Abend aufgenommen von Nancy Beck am Fleesensee.
    von Wir sind Müritzer (05.07.2017, 18:53 Uhr)

  • Neue Sonderausstellung im Müritzeum rückt den Rothirsch in den Mittelpunkt
    Ab Freitag, den 7. Juli, erhält der Besucher in der neuen Sonderausstellung des Müritzeums Informationen rund um unsere größte heimische …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (05.07.2017, 12:25 Uhr)

  • Erschöpfte Pfadfinder freuen sich über freundliche Müritzer
    So sind Müritzer! Eine Gruppe mit kleinen Pfadfindern, denen man angesehen konnte, dass sie vollkommen „platt“ sind, hat sich heute im Falkenhäger Weg in Waren nach dem Zeltplatz Kamerun erkundigt. Als die Kleinen hörten, dass sie bis dahin noch einige Kilometer laufen müssen, waren sie total entsetzt. Schließlich hatten sie schon eine ordentliche Strecke hinter sich:...
    von Wir sind Müritzer (04.07.2017, 18:13 Uhr)

  • Forellenfilets mit würziger Kruste
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (03.07.2017, 00:00 Uhr)

  • Nudelsoße für Faule
    Das hierbei was zum Essen herauskommt, war abzusehen. Dass das dann auch noch so gut schmeckt, nicht unbedingt. Und dabei war ich diesmal wirklich faul beim Kochen. So faul, dass es nicht mal Bilder davon gibt. Aber mit ein bisschen Phantasie habt ihr die sicher auch vor Eurem geistigen Auge. Eine Pfanne auf der einen …
    von Der Herdnerd (01.07.2017, 21:05 Uhr)

  • Unsere Müritz-Karikatur
    Unserem Zeichner Joachim Kluge will es einfach nicht in den Kopf, dass die erst vor wenigen Jahren sanierte Bahnbrücke in Louisenfeld bei Grabowhöfe jetzt abgerissen und neu gebaut werden soll. Er hat da mal einen Vorschlag.
    von Wir sind Müritzer (01.07.2017, 19:00 Uhr)

  • Wie wird man Polizist? Ganz einfach - Man fährt freihändig mit dem Fahrrad auf der Straße
    Wie beschreibt man Edo Kuhlmann? Diese Fragen haben sich in den vergangenen Tagen viele ranghohe Polizisten und auch Innenminister Lorenz Caffier gestellt. Denn Edo Kuhlmann, jahrelanger Polizeichef in Waren und an der Müritz nach wie vor zu Hause, ist gestern in den Ruhestand verabschiedet worden. Eine einheitliche Beschreibung für den 62-Jährigen hat niemand gefunden. Am ehesten...
    von Wir sind Müritzer (01.07.2017, 06:00 Uhr)

  • Gut gefülltes Wochenende an der Müritz
    In Retzow wir heute ordentlich gefeiert, und zwar beim 35. Parkfest. Der Startschuss fällt um 15 Uhr auf dem Festgelände im Park mit der offiziellen Eröffnung durch den Bürgermeister. Den ganzen Tang über gibt es ein buntes Programm für Jung und Alt. Aber natürlich ist in der Müritz-Region viel mehr los. Der Terminkalender auf unserer Homepage ist proppevoll....
    von Wir sind Müritzer (01.07.2017, 05:55 Uhr)

  • Ferienwoche im Müritz-Nationalpark - Jugendwaldheim Steinmühle lädt Kinder zu abwechslungsreichem Programm ein
    Auf die Kinder der Nationalpark-Region wartet eine spannende Ferienwoche im Jugendwaldheim Steinmühle. Vom 7. bis 11. August bietet die Umweltbildungsstätte bei Carpin fünf spannende und informative Tage zum Thema »Mensch und Natur« an. Teilnehmen können Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren. Anmeldungen sind bis zum 21. Juli direkt im Jugendwaldheim unter der Telefonnummer...
    von Wir sind Müritzer (01.07.2017, 05:50 Uhr)

  • Der See neben dem See
    Tolle Spiegelung! Allerdings handelt es sich bei dem Wasser im Vordergrund nicht um die Müritz, dort ist normalerweise ein Gehweg. André Pretzel hat dieses Bild gestern nach dem starken Regen aufgenommen.
    von Wir sind Müritzer (30.06.2017, 22:23 Uhr)

  • Forellenfilets mit Basilikumkruste
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (30.06.2017, 00:00 Uhr)

  • Na, wenigstens müssen wir im Garten nicht gießen...

    von Wir sind Müritzer (29.06.2017, 18:19 Uhr)

  • Brandnooz Box Mai 2017
    Hallo. ? Wir haben uns mal wieder quer durch die aktuellen Brandnooz Box getestet und wollen Euch unsere Ergebnisse natürlich nicht vorenthalten. ? Ehrlich gesagt dachten wir ja, dass das mit so einer Box irgendwann langweilig wird, aber es ist immer noch ein bisschen wie Weihnachten. ?  Die Mai-Box hatte uns insofern sehr gut gefallen, […]
    von Die Küchenwiesel (28.06.2017, 17:30 Uhr)

  • Mein kleiner Garten Daheim - Mexikanische Mini-Gurke
    In diesem Jahr habe ich das erste Mal Gurken selbst angepflanzt, aber nicht irgendwelche Gurken, sondern Mexikanische Mini-Gurken.



    Eigentlich sehen sie genauso aus wie Wassermelonen - nur eben viel kleiner. Die ca. 2-3 cm großen Früchte reifen den ganzen Sommer über an einer rankenden Pflanze und schmecken wie die bekannte Salatgurke, nur viel intensiver. 

    Anfang März ausgesät konnte ich nur paar Tage Später die ersten Pflänzchen begutachten. Da die Minigurke eine Rankpflanze ist und ziemlich schnell wächst, 
    habe ich sie 2 Monate später auf dem Balkon in einen großen Kübel umgetöpft.
    (Foto links 13.03., Foto rechts 21.05.)


    Kaum auf dem Balkon eingepflanzt wächst die Gurkenpflanze rasant in die Höhe und in die Breite, dabei wird eine Rankhilfe benötigt. Am 19.06. ist die Pflanze bereits über 60cm hoch und die ersten Gurken beginnen zu wachsen.


    Nächste Woche kann bereits die Ernte erfolgen. Die einzelne Gurkenpflanze ist nun bereits zu einem Busch herangewachsen und es ist noch kein Ende in Sicht.
    Am Ende des Sommers wird die Pflanze die 120 cm Marke geknackt haben. 
    Nun heisst es fast täglich gießen.


    Der Ertrag einer einzelnen Pflanze ist sehr ergiebig, 
    sodass man immer eine Nascherei zur Hand hat. Aber diese versteckt sich gut zwischen den ganzen Blättern.


    Die knackigen Früchte lassen sich wunderbar für Salate verwenden, 
    oder als gesunde Knabberei auf Partys oder zwischendurch. 


    Weitere Kräuter & Pflanzen:
    Agano 

    von My Little Japanese World (28.06.2017, 11:50 Uhr)

  • Gemütliches Zuhause in luftiger Höhe
    Diese vier jungen Weißstörche scheinen sich in ihrem Nest in Deven richtig wohl zu fühlen. Ein Bild von Hans-Dieter Graf
    von Wir sind Müritzer (28.06.2017, 11:28 Uhr)

  • Nach Jahren im Käfig: Luna genießt den Bärenwald Müritz
    Uns haben sehr schön Fotos aus dem Bärenwald Müritz erreicht. Wie wir berichteten, ist dort am 11. Juni die Bärin „Luna“ angekommen. Und wie man sieht, fühlt sie sich nach Jahren in einem Käfig in Albanien pudel-, nein bärenwohl. Nach Angaben der Pfleger mach sie gute Fortschritte bei der Eingewöhnung. Sabine Steinmeier, Cheftierpflegerin im Bärenwald...
    von Wir sind Müritzer (27.06.2017, 05:55 Uhr)

  • Unsere Müritz-Karikatur
    So, um das ein für allemal klarzustellen: Waren hat drei Rathäuser. Einer, der das unermüdlich erklärt, ist der beliebte Warener Stadtführer Klaus Lambrecht. Und damit er es künftig einfacher hat, unterstützt ihn unser Zeichner Joachim Kluge mit dieser Karikatur. Alles klar?
    von Wir sind Müritzer (26.06.2017, 19:41 Uhr)

  • »Mama, Papa, das habt ihr früher doch nicht wirklich gesagt ... oder?!« #urst #80s #sprache #jugendsprache #ddr #urstistdasneuemega
    via IFTTT
    von Sebastian Langer (26.06.2017, 08:41 Uhr)

  • Forellencarpaccio mit Fenchel
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (26.06.2017, 00:00 Uhr)

  • Sonntagsblog: My little japanese world
    Hallo. ? Wenn es wieder Zeit für den Sonntagsblog ist, neigt sich auch schon wieder ein Monat dem Ende zu. Damit haben wir quasi auch schon Halbzeit für dieses Jahr – kaum zu glauben, wie schnell die Zeit doch rennt. Aber das geht vermutlich nicht nur uns so. Da war doch eben noch Silvester und […]
    von Die Küchenwiesel (25.06.2017, 15:00 Uhr)

  • Beeindruckende Wolkenspiele
    Heute Abend am Lenz. Ein Bild von Axel Padur.
    von Wir sind Müritzer (24.06.2017, 23:35 Uhr)

  • Neubrandenburg - Street Food Karawane, Burger "Surferboy"

    www.nbfotos.de hat ein Foto gepostet:

    Neubrandenburg - Street Food Karawane, Burger "Surferboy"


    von www.nbfotos.de (24.06.2017, 16:29 Uhr)

  • Knirpse auf Picknick-Tour
    Ausgesprochene Frühaufsteher sind offensichtlich drei Geschwister im Alter von 4, 6 und 8 Jahren. Die drei haben sich heute Morgen gegen 05:45 Uhr unbemerkt von der Mutter aus der elterlichen Wohnung in Schwerin geschlichen und auf Picknicktour begeben. Nur im Schlafanzug bekleidet hatten sich die Kinder auf den Weg durch ihren Stadtteil gemacht. Zuvor hatten...
    von Wir sind Müritzer (24.06.2017, 16:11 Uhr)

  • Blick in die Vergangenheit
    Vielleicht wird’s am Wochenende ja Strandwetter. Unser heutiges historisches Bild zeigt Bad in Ecktannen, damals noch mit Rutsche.
    von Wir sind Müritzer (23.06.2017, 18:00 Uhr)

  • Ein bisschen mehr Farbe
    Ganz schön grau heute. Mit diesem Bild von Carsten Bremer wollen wir ein bisschen Farbe in den heutigen Tag bringen und hoffen auf viele Sonnenstunden am Wochenende.
    von Wir sind Müritzer (23.06.2017, 14:07 Uhr)

  • Fischrouladen
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (23.06.2017, 00:00 Uhr)

  • Fischpfanne mit Pellkartoffeln
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (19.06.2017, 00:00 Uhr)

  • Nachwuchs im Affenwald Malchow
    Ist das nicht herzallerliebst? Im Affenwald Malchow gibt es Nachwuchs. Wir bedanken uns bei Christian Ullerich für diese schönen Bilder.
    von Wir sind Müritzer (18.06.2017, 19:49 Uhr)

  • Erdbeer-Brownie-Törtchen
    Hallo, ihr Lieben. ? Die Erdbeersaison ist doch etwas Schönes. Überall sprießen die Erdbeerhäuschen wie Pilze aus dem Boden und man kann sich quasi gar nicht vor leckeren Ideen zu den kleinen roten Früchten retten. Wenn wir bei uns in der Familie Kuchen mitbringen, müssen wir oft drauf achten, dass er nicht zu süß ist, […]
    von Die Küchenwiesel (18.06.2017, 16:46 Uhr)

  • Ananas geht mit Schweinslende eine süß-saure Liaison ein
    Meine bessere Hälfte genehmigt sich zwar pro Woche zwei frische Ananas. Trotzdem bekam ich sofort grünes Licht, als ich vorschlug, …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (17.06.2017, 17:37 Uhr)

  • Arme Fleischfreiesser
    In der Werbung ist ab und an „Vegetarische Leberwurst“ eines bekannten Herstellers zu sehen. Ich hoffe für diejenigen, die das essen, dass sich das Produkt geschmacklich nicht an der „Pommerschen Groben Leberwurst“ aus gleichem Hause orientiert. Zum einen ist letztere in meinen Augen nicht „grob“, sondern maximal etwas uneben. Grob wäre sie mit mindestens erbsen- …
    von Der Herdnerd (16.06.2017, 21:12 Uhr)

  • Sushi-Wraps ??


    Sushifans aufgepasst:
    Sushi-Wraps sind die neue gesunde Alternative zu fettigem Fast-Food.
    Sie können bequem unterwegs genossen werden, sind ideal für die Arbeit,
    Schule oder Büro. Gesundes, bequemes Essen in der Hand.

    Zutaten:
    2 Tassen Reis,
    3 Tassen Wasser,
    20ml Reisessig,
    ½ EL Zucker,
    ½ TL Salz,
    6 Noriblätter
    Für die Füllung:

    Gurken- und Avocadostreifen,
    frittierte Garnelen (in Kokosmantel),

    etwas Wasabi (ggf Mayo, Frischkäse), 

    Lachs, roter Kaviar usw..... was ihr gerne mögt
     Zubereitung:
    Den Reis kochen und nebenbei das Reisessig mit dem Zucker und
    dem Salz mischen und ebenfalls zum kochen bringen. Den Reis auf
    einen flachen Teller/Schale  geben und sofort die heiße Reisessigmischung  daruntermischen und abkühlen lassen ggf. sogar befächern.

    In der Zeit, in der der Reis kocht und abkühlt könnt Ihr schon einmal eure
    Wunschfüllungen vorbereiten, am besten in dünne Streifen schneiden.

    Legt das Noriblatt auf eine Bambusmatte, den fertigen Reis auf dem
    Noriblatt verteilen, gerne etwas dicker, lasst aber ca. 1-2cm des Blattes Frei,
    um später die Roller besser zu verschließen.
    Nun kommt unser Wasabi zum Vorschein, damit die Rolle am Ende
    ein wenig Würze und Geschmack erhält bestreicht den Reis hauchdünn
    mit dem Wasabi, passt auf, dass der Streifen nicht zu dick wird, sonst
    wird es nachher zu scharf. Gerne könnt Ihr nun auch Majo oder
    Frischkäse dazugeben, je nach Geschmack für die Frische.
    Legt dann eure Füllung auf das Wasabi.
    Die Rollmatte am unteren Ende leicht anheben und versuchen mit
    Hilfe der Finger das Noriblatt und den Reis um die Füllung herum zu einer
    festen Rollen zu formen. Am besten versucht Ihr die Füllung mit den
    Fingern leicht festzuhalten. (Tipp: das Ende des Blattes etwas anfeuchten,
    so klebt die Rolle besser zusammen)
    Die eingerollte Bambusmatte fest zusammendrücken
    und leicht mit den Händen darüber streichen. 



    Weiteres Sushi



    von My Little Japanese World (16.06.2017, 11:19 Uhr)

  • Fisch-Gemüse-Eintopf mit Safran
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (16.06.2017, 00:00 Uhr)

  • Deppenawostroph
    (Das Problem könnte umgangen werden, schriebe man Kindergärten. Das ist ohnehin sehr viel schöner.)
    von Sebastian Langer (15.06.2017, 10:52 Uhr)

  • Fast 300 Mückenfledermäuse verschlafen den Tag am Technikgebäude des Käflingsturmes
    Im Müritz-Nationalpark wurde jetzt ein großes Quartier der kleinsten europäischen Fledermausart, der Mückenfledermaus (Pipistrellus pygmaeus) nachgewiesen. Ranger fanden hinter der Außenverkleidung eines Technikhauses auf dem Käflingsberg Hinweise auf ein Quartier. Bei einer abendlichen Zählung wurden knapp 300 Fledermäuse erfasst. Der 55 Meter hohe Käflingsbergturm bietet Besuchern nicht nur einen spektakulären Überblick über den Müritz-Nationalpark, sondern...
    von Wir sind Müritzer (15.06.2017, 05:45 Uhr)

  • [Werbung] Milchreiseis
    Hallo. ? Wie Ihr sicherlich schon des Öfteren mitbekommen habt, ist Reis bei uns so ein Dauerbrenner. Wo es bei anderen Menschen Kartoffeln gibt, gibt es bei uns am laufenden Meter Reis. Das liegt einfach daran, weil er so vielseitig einsetzbar ist und niemals langweilig wird. Aus diesem Grund möchten wir Euch gerne Reishunger.de vorstellen – ein […]
    von Die Küchenwiesel (14.06.2017, 20:19 Uhr)

  • Fischfrikadelle mit Remoulade und Selleriepommes
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (12.06.2017, 00:00 Uhr)

  • Eistee
    Hallo, ihr Lieben. ? Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, war es seit Mai doch etwas ruhiger bei uns; teils gab es nur einen Beitrag die Woche und manchmal auch gar keinen. Eigentlich ist das ja nicht so unsere Art, aber das Reallife hatte Vorrang. Reichlich Familiengeburtstage, darunter auch zwei runde Geburtstage und da muss man […]
    von Die Küchenwiesel (11.06.2017, 19:53 Uhr)

  • Wenn die Liebe nicht erwidert wird..
    Warum erwidert sie meine Küsse nicht? Im Warener Hafen ist ein Schwan in sich selbst verliebt und versucht ganz verzweifelt, sein hübsches Gegenüber zu knutschen.
    von Wir sind Müritzer (10.06.2017, 19:34 Uhr)

  • Harusame no Sarada - leichter Glasnudelsalat


     Heute gibt es mal wieder ein leichtes, gesundes Rezept für den Sommer
     
    Harusame no Sarada

    Glasnudelsalat mit Frühlingszwiebeln, Paprika, Pak Choi, Champignons, Hühnchen, Koriander, Erdnüssen (Limetten-Soja-Sauce)

     

    Für die Zubereitung die Glasnudeln in eine große Schale legen und mit heißem (nicht kochendem Wasser) übergießen und kurz einweichen lassen.

    Den Pak Choi waschen und vom Stiel befreien. Das Hühnchen klein schneiden und anbraten. Im Anschluss den Herd ausschalten und den Pak Choi zum Fleisch geben und kurz durchziehen lassen.

    Die Paprika, Pilze und Frühlingszwiebeln waschen und kleinschneiden.

    Die Glasnudeln durchsieben und in 2 Schalen befüllen. Das Gemüse, sowie das Fleisch dazugeben. Für die Sauce habe ich ein paar Spritzer Sojasauce zusammen mit einer ausgepressten Limette verrührt und über den Salat gegeben.

    Erdnüsse kleinhacken und über den fertigen Salat geben.


    von My Little Japanese World (10.06.2017, 09:10 Uhr)

  • Herrlicher Blick von der Marienkirche
    Warens ehemaliger Bürgermeister Günter Rhein hat während seiner langjährigen Amtszeit kaum eine Gelegenheit ausgelassen, um zu verkünden: „Waren ist schön!“ Recht hat er, wie dieses Bild von René Lange, aufgenommen vom Turm der Marienkirche, zeigt.
    von Wir sind Müritzer (09.06.2017, 18:33 Uhr)

  • Morgens halb zehn in der Kaufhalle
    Zögerlich schiebt die alte Frau mit dem silbergrauen Zopf den Einkaufswagen an das Gemüseregal. „Hallo, guten Morgen!“, sagt sie leise zu den beiden Verkäuferinnen, die gerade hektisch zwei mannsgroße Stapel Paletten mit frischer Ware verteilen. „Guten Morgen“, antwortet eine und lächelt der anderen kurz zu. Ein wissender Blick, die beiden scheinen die Kundin schon zu … Morgens halb zehn in der Kaufhalle weiterlesen
    von Sebastian Langer (09.06.2017, 09:34 Uhr)

  • Fenchel-Nudeln mit Kabeljau
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (09.06.2017, 00:00 Uhr)

  • Flauschiger Zuwachs im Müritzeum
    Während die Möwen auf dem Dach des Müritzeums noch fleißig brüten, gab’s bei den Möwen auf dem Herrensee bereits Nachwuchs. Man muss aber schon sehr genau schauen oder am besten ein Fernglas mitnehmen, um die flauschigen Küken zu entdecken Wer in die Kinderstube von Lachmöwe, Schwan und Kolbenente schauen möchte, kann das am Herrensee im...
    von Wir sind Müritzer (08.06.2017, 11:01 Uhr)

  • Über Kalorien und seine Verbraucher
    Auf dem Blog „Vorspeisenplatte“ veröffentlichte Inés heute einen interessanten Beitrag über die Kalorien im Essen, den ich mit viel Vergnügen las; was sich erst abkühlte, als ich einen Kommentar dazu abgeben wollte. „Spam deleted“ meldete mich die Webseite. Warum mein Kommentar so eingestuft wird, weiß ich nicht, aber damit ich ihn mir nicht umsonst aussgedacht […]
    von DirkNB (07.06.2017, 22:23 Uhr)

  • Schutz vor Hagel und Wind
    Dieser Weißstorch in Grabowhöfe hat heute bei Wind, Regen und sogar Hagel tapfer seinen Nachwuchs beschützt. Ein Bild von Hans-Dieter Graf
    von Wir sind Müritzer (07.06.2017, 19:08 Uhr)

  • Pfingstlicher Weckruf tut mir nun wirklich so was von leid
    Die nicht ganz neue Erkenntnis, dass nichts und niemand vollkommen ist, gilt auch für meinen Wecker. Dabei ist mein Zeitgenosse …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (06.06.2017, 16:57 Uhr)

  • Fenchel mit Kartoffel-Lachsfüllung
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (05.06.2017, 00:00 Uhr)

  • Sonntagsbrötchen-Fächer
    Guten Abend, ihr Lieben. ? Die Zeit rennt aber auch schon wieder. Gerade haben wir noch den Sonntagsblog für den Mai vorgestellt und schon sind wir wieder im Juni angelangt. Und in unseren Augen wird es mal wieder Zeit für ein Rezept aus der Katergorie „Schnelles Abendessen“. Eigentlich ist dieses Rezept aus der Not heraus […]
    von Die Küchenwiesel (04.06.2017, 19:57 Uhr)

  • Angehackte Zucchini laufen im Ofen zu großer Form auf
    Es gibt Leser wie meine Blogfreundin Sandra aus Neustrelitz, die wollen schon am Freitagmittag wissen, was ich am Wochenende koche. …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (04.06.2017, 12:01 Uhr)

  • Morgendlicher Familienausflug
    Familienausflug heute früh in der Langen Straße, aber die Geschäfte Waren noch geschlossen… Ein Bild von Rick
    von Wir sind Müritzer (04.06.2017, 09:18 Uhr)

  • Leider keine Sonne pur an den Pfingstfeiertagen
    Leider bleibt es heute nicht den ganzen Tag schön, aber keine Sorge, wir werden ein paar Stunden Sonne bekommen.
    von Wir sind Müritzer (03.06.2017, 10:49 Uhr)

  • Seewalder Gutshof lädt zur Entschleunigung ein
    Ich habe einen Platz entdeckt, an dem man sich hervorragend entschleunigen kann. Eben bin ich vom Gutshof Seewalde zurück, wo …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (02.06.2017, 18:58 Uhr)

  • Caroliner gönnen sich in der Mensa des Gymnasiums koreanisches Drei-Gänge-Menü
    In wie vielen Schulen Deutschlands wird ein koreanisches Drei-Gänge-Menü in der Mittagspause angeboten? Ich behaupte mal ganz ungeschützt, neben dem …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (02.06.2017, 10:48 Uhr)

  • Edle Terrine mit dreierlei Fisch
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (02.06.2017, 00:00 Uhr)

  • Was für ein traumhafter Blick heute Abend

    von Wir sind Müritzer (01.06.2017, 18:49 Uhr)

  • Beste Ernte
    Das ist doch mal ein Radieschen! Maximilian Graf aus Groß Gievitz ist jedenfalls ganz stolz auf seine Ernte.
    von Wir sind Müritzer (01.06.2017, 05:35 Uhr)

  • Schilf
    Schilf im Wind aufgenommen von Frank Brehe im Mai am Neubrandenburger Tollensesee. Mehr Bilder gibt es hier.
    von Kombinat Lux (30.05.2017, 20:41 Uhr)

  • Spaghetti tonnonara
    Tunfisch gehört nicht zu meinen Lieblingsspeisen. Da liegt es in der ähnlichen Kategorie wie Mais. Wobei ich vom Mais eigentlich jede mir bekannte Verarbeitungsform esse, nur nicht die gelben Körner. Beim Tunfisch ist es ähnlich, nur anders. Frischen (also wirklich frischen – Sushi-Qualität) habe ich sogar schon mal roh gegessen. Frisch aus der Pfanne mit …
    von Der Herdnerd (30.05.2017, 16:53 Uhr)

  • Wenn Kohl in den Kopf steigt
    Nun spinnt er völlig. Suppe in der Pfanne. Die Idee dahinter ist vermutlich noch verquerer: Kurz hatte ich darüber nachgedacht, aus der Suppe eine Frittata zu machen. Die zunehmende Erhitzung mit der einhergehenden Verflüssigung der Suppe ließ die Idee dann aber wieder in den Hintergrund treten. Als ich die Suppe dem Kühlschrank entnahm und in …
    von Der Herdnerd (29.05.2017, 22:14 Uhr)

  • Doradenfilet mit Fenchel-Kräutersoße
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (29.05.2017, 00:00 Uhr)

  • Ein schönes Sommer-Wochenende geht zu Ende
    Weil’s so schön war: Noch ein herrliches Bild vom Sail-Feuerwerk, aufgenommen von André Pretzel
    von Wir sind Müritzer (28.05.2017, 19:08 Uhr)

  • Sonntagsblog: What bakes me Smile
    Hallo, ihr Lieben. ? Es ist wieder so weit. Der Mai ist schon wieder so gut wie um und deswegen gibt’s heute für Euch den Sonntagsblog. Diesen Monat haben wir Euch eine Bloggerin mitgebracht, deren Blog ungefähr genau so lange existiert wie unser und die einfach mit unglaublich tollen und einfachen Rezepten punktet. Von Ihr […]
    von Die Küchenwiesel (28.05.2017, 18:22 Uhr)

  • Wildlachs macht es sich kurz auf dem Gemüsebett bequem
    Eine Blogfreundin hat mir dieser Tage verraten, sie entscheide erst in der Kaufhalle nach Angebot, was es am Wochenende zu …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (28.05.2017, 18:10 Uhr)

  • Statt aufs Klo geht es auf der Schlossinsel in die Lounge
    Kaum ein Wochenendausflug , an dem nicht meine Reihe mit Fundstücken wächst. Diesmal habe ich auf der Mirower Schlossinsel Beute …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (28.05.2017, 13:55 Uhr)

  • Aus dem Archiv I Polen
    Ausgehend von der Polenreise von fb kramte Sven Jankowski im Familienarchiv und fand diese Fotos einer Polenreise aus den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts.
    von Kombinat Lux (28.05.2017, 12:34 Uhr)

  • Fast Food mit Wurst
    Es gibt da ein paar Aspekte der mediterranen Küche, die eine schnelle Zubereitung ermöglichen und dabei doch noch so gesund sein kann (inwiefern gesunde Ernährung irgendwie definiert werden könnte – mit Belegen). Und meist braucht man auch nicht viel an Kochgeschirr und die Portionsgröße und -zahl ist auch noch variabel; was will man mehr?! Sicher: …
    von Der Herdnerd (27.05.2017, 15:45 Uhr)

  • Guten Morgen!
    Schwanentaxis am Warener Hafen Ein Bild von Mandy Pollack
    von Wir sind Müritzer (27.05.2017, 08:37 Uhr)

  • Kalte Avocado-Joghurt-Suppe

    Ihr liebt Avocados? Dann habe ich heute das richtige Rezept für euch im Gepäck.
    Gerade für die kommenden warmen Tage braucht Ihr jetzt etwas kühles.

    Für euer locker leichtes Avocadosüppchen braucht Ihr:

    3 reife Avocados
    500 g Joghurt
    500 ml Brühe
    2-3 gepresste Knoblauchzehen oder etwas Knoblauchpaste
    1 Zwiebel
    Saft einer Limette
    1 Bund Koriander
    Salz
    Pfeffer

    Die Avocados halbieren, den Stein entfernen und auslöffeln. Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Den Koriander waschen und trocknen. Die Avocados zusammen mit der Brühe, der Zwiebel, dem Koriander, dem Limettensaft und dem Knoblauch in einem Mixer geben und mindestens eine Minute lang Pürieren lassen.

    Unter die feine grüne Avocadocreme wird nun der Joghurt gerührt, Im Anschluss nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Durchziehen die Suppe am besten noch eine Stunde im Kühlschrank stehen lassen.


    Als Beilage kann man gerne Brot oder Tortillachips reichen
    oder noch ein Topping aus kleingeschnittenen Tomaten
    (ähnlich wie Guacamole), gebratenem Speck/Schinken
    oder Croutons zaubern.


    Zur Deko habe ich mir einen Esslöffel Joghurt in eine
    Spritztülle gefüllt und dünne Streifen auf der Suppe gezogen.
    Diese wurden dann von einem Holzstäbchen »durchquert«.

    von My Little Japanese World (26.05.2017, 09:35 Uhr)

  • Doradencarpaccio mit Limette und heißem Rucolawürzöl
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (26.05.2017, 00:00 Uhr)

  • Na dann, Prost!
    Auch eine Möglichkeit, im Sekundentakt zu prosten. Klappt gut bei diesen Jungs vor dem Müritzeum, die Autofahrer Hupen unentwegt.
    von Wir sind Müritzer (25.05.2017, 22:30 Uhr)

  • Zweischneidiges in Rot
    Stichwort: Zusatzstoffe im Essen. Die Meinungen darüber gehen bekannterweise durchaus auseinander. Mein Standpunkt ist da eher der, dass eigentlich nichts davon hinein gehört. Sollte doch was drin sein, muss das wirklich sehr gut begründet sein. Gewinnmaximierung, bei den meisten Zusatzstoffen ein Hauptgrund, gilt da natürlich nicht. Seit einiger Zeit fällt mir ein Stoff auf, der …
    von Der Herdnerd (25.05.2017, 19:22 Uhr)

  • »Sterneküche« für Eichhörnchen in Penzlin
    Bei Familie Krause in Penzlin scheint es ein richtiges Eichhörnchen-Paradies zu geben. Krauses haben auf ihrem Grundstück drei Futterstellen für Eichhörnchen gebaut und versorgen sie mit allerhand Leckereien. Die kleinen niedlichen Nagetiere nehmen diese „Sterneküche“ gerne an.
    von Wir sind Müritzer (25.05.2017, 06:00 Uhr)

  • Unsere Müritz-Karikatur
    Mit dieser Zeichnung von Joachim Kluge wünschen wir einen tollen Himmelfahrtstag!
    von Wir sind Müritzer (25.05.2017, 05:35 Uhr)

  • Unser Start in die Gartensaison
    Hallo, ihr Lieben. ? Falls Ihr heute ein neues Rezept erwartet habt, müssen wir Euch leider enttäuschen. Denn heute gibt es für Euch keinen Einblick in unsere Töpfe, sondern in unseren Garten. Wie viele von Euch wissen, sind wir ja im Februar endlich in eine Wohnung gezogen, die uns die Möglichkeit bietet, uns gartentechnisch etwas […]
    von Die Küchenwiesel (24.05.2017, 20:49 Uhr)

  • Mit Hammer, Zirkel und Ährenkranz auf der B 192
    Wir mussten jetzt glatt mal bei unserem Mitarbeiter nachfragen, ob er uns aus Versehen ein 27 Jahre altes Foto geschickt hat. Aber nein, dieser Laster einer einheimischen Spedition ist ihm mit auffälliger DDR-Flagge - Ihr wisst: Hammer, Zirkel, Ährenkranz - in dieser Woche auf der B 192 begegnet.
    von Wir sind Müritzer (24.05.2017, 18:05 Uhr)

Ausgewertete Blogs


© dpkom.de 2008-2017