Blogs aus NB und MSE
beta
Eine Übersicht über die Themen in der regionalen Bloggerszene
Mecklenburgische Seenplatte und Neubrandenburg

Start Impressum

NEU: Ein Klick auf die Rubrik ergibt mehr Schlagzeilen.

Aktuell

Vermischtes

  • Herzliche Einladung!


    von Claudi und Nick (17.01.2018, 16:11 Uhr)

  • Wölfin aus Lübtheen wandert 700 Kilometer bis kurz vor Brüssel
    Wölfin Naya aus Mecklenburg-Vorpommern ist von der Lübtheener Heide aus bis nach Flandern gewandert. Derzeit hält sich das Tier auf einem Truppenübungsplatz 70 Kilometer vor Brüssel auf. Damit ist Naya der erste wilde Wolf, der seit mehr als hundert Jahren in Belgien gesichtet wurde. Naya war im Mai 2016 im Lübtheener Rudel geboren und im...
    von Wir sind Müritzer (17.01.2018, 05:30 Uhr)

  • Sushi Donuts ?? ????


    Sushi gibt es heutzutage ja schon in fast allen erdenklichen Formen,
     ob als Rollen, Nigiris, Tartes, Wraps, Schiffchen, Bällchen, Tütchen,
    Onigiris oder als gepresste Form im Block. Doch im Web tauchen immer mehr
    und neue Arten auf, so zum Beispiel auch diese süßen Sushi-Donuts.

    Zutaten für ca. 30 Mini-Donuts:
    Silikon Donutform

    2 Tassen Reis,
    3 Tassen Wasser,
    20ml Reisessig,
    ½ EL Zucker,
    ½ TL Salz,

    Für den Belag:

    Gurken- oder Avocadostreifen,
    Sesam, Noriblätter,
    Lachs, roter Kaviar
    usw..... was ihr gerne mögt
    Zubereitung:
    Den Reis kochen und nebenbei das Reisessig mit dem Zucker und
    dem Salz mischen und ebenfalls zum kochen bringen. Den Reis auf
    einen flachen Teller/Schale  geben und sofort die heiße Reisessigmischung  daruntermischen und abkühlen lassen ggf. sogar befächern.


    In der Zeit, in der der Reis kocht und abkühlt könnt Ihr schon einmal euren
    Belag vorbereiten. Die Avocado habe ich z.B. in dünne Scheiben geschnitten.
    Die Donutform mit kaltem Wasser anfeuchten, den Reis in die Form
    geben und mit einem feuchten Löffel fest andrücken.


    Die kleinen Reisdonuts vorsichtig aus der Form nehmen und mit dem
    Wunschbelag belegen. Unter dem Belag kann man gerne noch
    Wasabi oder Mayo verteilen.
     


    Weitere Sushi Rezepte

    von My Little Japanese World (13.01.2018, 11:31 Uhr)

  • Blasmusik am Glühweinstand
    Stimmungsvolle Musik gibt’s am Sonntag von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr auf dem Neuen Markt in Waren. Am Glühweinstand von Katja und Benno spielt das Warener Blasorchester auf.
    von Wir sind Müritzer (13.01.2018, 05:50 Uhr)

  • Vorsicht: Nebel wird noch dichter
    Wo ist Röbels Kirche? Der Nebel ist heute ziemlich dicht, und wir müssen an dieser Stelle warnen: Er soll laut Vorhersage zum Abend hin noch dichter werden. Also, bitte schön vorsichtig fahren oder wenn möglich lieber gar nicht. Foto: Ute Hager
    von Wir sind Müritzer (10.01.2018, 13:00 Uhr)

  • Der Seglerfasching in Waren ... einfach Kult!
    Seit Jahrzehnten gibt es ihn schon - den Seglerfasching in Waren. Organisiert und mit viel Kreativität und Lust durchgeführt, wird er jedes Jahr vom Warener Seglerverein (WSV). Besonders beliebt ist das kurze aber originelle Programm, und sicher gibt es auch dieses Jahr am kommenden Sonnabend, 13. Januar, wieder das begeisternde grazile Männerballett. Musikalisch heizen abwechselnd die Jungs von...
    von Wir sind Müritzer (08.01.2018, 17:30 Uhr)

  • Unsere Freikarten-Gewinner
    Riesige Resonanz auf unsere Freikartenverlosung für DANCE Masters“ Best oft Irish Dance am 18. Januar im Bürgersaal. Entlang der fesselnden Love-Story von Patrick und Kate erleben die Besucher das Beste aus über 200 Jahren irischer Musik- und Stepptanzgeschichte. Je eine Freikarte haben gewonnen: Burkhard Voigt aus Kraase Lieselotte Lampe aus Waren Heike Hopp aus Vipperow Wir wünschen...
    von Wir sind Müritzer (08.01.2018, 15:34 Uhr)

  • Ketten-Ballons als eindrucksvolle Ballondeko, 10 Ballons im Pack, bunt
    Ketten-Ballons als eindrucksvolle Ballondeko, 10 Ballons im Pack, bunt
    Ketten-Ballons als eindrucksvolle Ballondeko, 10 Ballons im Pack, bunt...
    ... mehr Infos zu diesem Produkt.

    von Flaschengase NB (06.01.2018, 21:31 Uhr)

  • Tiergarten trauert um Pumaweibchen - Neue Raubkatzen geplant
    Der größte Tierpark in der Nähe der Müritz - der Tiergarten Neustrelitz - muss einen schweren Verlust verkraften. Am Donnerstag mussten Fachleute das Puma-Weibchen Ronja einschläfern. Das 22 Jahre alte Tier war wegen Krankheitsproblemen nicht mehr zu retten, wie der Tiergarten WsM mitteilte. Aber die Stadtwerke Neustrelitz, die den Zoo in der Nähe des Bahnhofes betreiben,...
    von Wir sind Müritzer (06.01.2018, 05:50 Uhr)

  • JOJO - Ballons, 3er Pack in Dose, für lustige Geburtstagsspiele
    JOJO - Ballons, 3er Pack in Dose, für lustige Geburtstagsspiele
    JOJO - Ballons, 3er Pack in Dose, für lustige Geburtstagsspiele...
    ... mehr Infos zu diesem Produkt.

    von Flaschengase NB (05.01.2018, 21:24 Uhr)

  • Elektrische Ballonpumpe, superschnell u. einfach Ballons aufblasen
    Elektrische Ballonpumpe, superschnell u. einfach Ballons aufblasen
    Elektrische Ballonpumpe, superschnell u. einfach Ballons aufblasen...
    ... mehr Infos zu diesem Produkt.

    von Flaschengase NB (05.01.2018, 21:08 Uhr)

  • Traurig
    Enttäuschungen sind nicht schön. Sie machen traurig. Mich auch. Das kann auch auf kulinarischen Gebiet passieren. Oder auf gastronomischen. Es gibt da ein Restaurant mit schönem Ambiente, sehr freundlichem, aufmerksamem Service und einem schönen Ansatz, was die Karte und das Essen betrifft. Wenn man da ein Schnitzel Wiener Art bestellt, hört man kurze Zeit später …
    von Der Herdnerd (05.01.2018, 09:39 Uhr)

  • »Stunde der Wintervögel« schlägt am kommenden Wochenende
    Der Countdown läuft: Für das kommende Wochenende (5. bis 7. Januar) rufen NABU und LBV zum achten Mal zur bundesweiten …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (04.01.2018, 12:25 Uhr)

  • Party-Ess-Idee 2018
    Vor knapp zwei Jahren habe ich schon mal über neue Party-Ess-Ideen philosophiert. Man muss ja auch mal rauskommen aus dem Raclette-Fondue-Grill-Einerlei. ? Die Bulette bietet sich gut an, sie indivuell von den Partygästen zu füllen und selber auf dem Tischgrill braten zu lassen. Das Rumgemansche ist zwar nicht jedermanns Sache; aber wer hat gesagt, dass …
    von Der Herdnerd (02.01.2018, 23:16 Uhr)

  • Energiekugeln {Energieballs}

    Hallo Ihr Lieben,
    ich wünsche Euch und Euren Familien ein Frohes neues Jahr. 
    Ich hoffe Ihr seid gut ins neue Jahr eingekommen. Wie in jedem Jahr 
    wurde auch dieses Weihnachten wieder viel zu viel gesündigt und auch 
    die Naschteller sind noch rappel voll. Damit ich aber nebenbei und auf 
    Arbeit nicht so viel nasche, habe ich eine gute und schnelle Alternative 
    für Euch. Die Energiekugeln kann man getrost nebenbei oder zum Frühstück 
    essen. Sie sind gesund, voller Nährstoffe, Vitamine und machen nicht dick. 


    Für ca. 12 Kugeln benötigt Ihr:
    8 Stücke Trockenobst (Datteln, Feigen, Aprikosen etc.)
    85g Nüsse (Walnüsse, Paranüsse, Mandeln etc. )
    2 EL Kokosblütensirup (alternativ geht auch Ahornsirup)
    1 Prise Salz


    Wie Ihr seht kann man das Rezept ganz schön abwandeln und z.B. 
    noch einen Esslöffel Kokosflocken, Cranberrys, Chiasamen, Gojibeeren, 
    Maulbeeren, Zitronenabrieb, Matcha etc. untermixen. 


    Hauptsache nach dem Zerkleinern ist die Masse schön batzig 
    und lässt sich gut formen.


    Nachdem die Masse zu einem "Teig" verarbeitet wurde, können 
    kleine Kugeln geformt werden. Diese könnt Ihr dann ebenfalls 
    noch in Streusel, Kokosflocken, Matcha, gemahlenen Mandeln oder
     Haselnüssen etc. wälzen. Luftdicht verpackt dürften sich die 
    Energieballs mindestens eine Woche halten. 


    Und wie vermeidet Ihr das Naschen am besten?

    von My Little Japanese World (01.01.2018, 10:05 Uhr)

  • Jahresrückblog 2017
    Hallo! I bims! 1 nicer Blogger vong Faulheit her! Und weil ich so faul war, gab’s hier in letzter Zeit eigentlich recht wenig zu lesen, zu sehen oder zu hören. Und wie das traditionsgemäß am letzten Tag eines Jahres so ist, nehme ich mir nicht nur gute und völlig utopische Vorsätze, sondern lasse das vergangene Jahre noch mal Revue passieren. Wie das 1 nicer Blogger halt so macht. Vong Bloggen her. Okay, ich hör‘ ja schon auf. Was wird hier also im Folgenden so kommen? Alles – na gut, vieles – was mich persönlich im Jahre 2017 beschäftigt und beeindruckt hat. Alles ganz subjektiv, ganz persönlich und ohne Ansprüche auf Vollständigkeit. Ich werde dabei wahrscheinlich über Filme, Serien, Videospiele, Vorfälle…

    Continue Reading


    von Heldenblog (31.12.2017, 17:11 Uhr)

  • #foodblogbilanz17 - ein Jahr in 8 Fragen!
    Hallo, ihr Lieben. ? Heute haben wir den 31.12.2017 und was sollen wir sagen? Das Jahr neigt sich nun wirklich und abschließend dem Ende zu. Ab morgen startet das Jahr 2018 und hält für uns alle hoffentlich eine Menge toller Erlebnisse bereit. So wie es das vergangene Jahr hoffentlich auch getan hat. ? So zum … #foodblogbilanz17 – ein Jahr in 8 Fragen! weiterlesen
    von Die Küchenwiesel (31.12.2017, 07:50 Uhr)

  • Stressfrei für Ente und Koch: Festbraten bei Niedrigtemperatur garen
    Als ich meiner Wesenberger Weihnachtsenten-Lieferantin angekündigt habe, das gute Tier bei Niedrigtemperatur zu garen, hat sie mich dringend gebeten, über …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (28.12.2017, 12:17 Uhr)

  • Weihnachtshimmel am zweiten Feiertag
    Malchow heute morgen - ein Weihnachtshimmel. Ein Bild von Tina Schmaglowski
    von Wir sind Müritzer (26.12.2017, 10:00 Uhr)

  • Was Weihnachten, Geburtstage oder Ostern mit dem Erbrecht zu tun haben
    In unserer Serie „Recht im Alltag“ erklärt die Warener Fachanwältin für Erb- und Familienrecht, Antjé Abel, was Weihnachten, Geburtstage oder Ostern mit dem  Erbrecht zu tun haben. Der Geschenketisch der Familien ist oft reich gedeckt. Es gibt Aufmerksamkeiten, die kleiner oder größer ausfallen. An besonderen Feiertagen wird jedoch kaum jemand daran denken, dass ein solches...
    von Wir sind Müritzer (25.12.2017, 05:55 Uhr)

  • Weihnachtsgrüße
    Das gesamte Team von „Wir sind Müritzer“ wünscht „Fröhliche Weihnachten“. Zeichnung: Joachim Kluge
    von Wir sind Müritzer (25.12.2017, 00:05 Uhr)

  • Waren am Heiligabend
    Ein Bild von Carsten Bremer
    von Wir sind Müritzer (24.12.2017, 23:48 Uhr)

  • Strelitzius wünscht seiner Gemeinde frohe Weihnachten
    Liebe Mitglieder der Strelitzius-Gemeinde, zu den jüngeren Traditionen in meinem Leben gehört, euch frohe Weihnachten zu wünschen. Schließlich seid vor …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (24.12.2017, 14:26 Uhr)

  • Partyvolk ist in der Alten Scheune Carwitz und auf dem Neustrelitzer Kühlhausberg richtig
    Frank Donecker hat mich darüber informiert, dass in der „Alten Scheune Carwitz“ zur Weihnachtsdisco eingeladen wird. Am zweiten Weihnachtsfeiertag ab …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (24.12.2017, 13:19 Uhr)

  • Weihnachtliche Quarkspeise
    Hallo, ihr Lieben! Mensch, die Zeit ist aber auch wie im Flug vergangen. Das Jahr hat doch kaum angefangen und schon haben wir Heiligabend. Ich kann es gar nicht so richtig fassen, wie schnell die Vorweihnachtszeit doch vergangen ist und wie wenig man durch die Arbeit und den fehlenden Schnee davon schlussendlich mitbekommen hat. Nichtsdestotrotz … Weihnachtliche Quarkspeise weiterlesen
    von Die Küchenwiesel (24.12.2017, 11:09 Uhr)

  • Weihnachtsgrüße vom Glühweinstand
    Ganz liebe Weihnachtsgrüße gehen von Katja und Benno vom Warener Glühweinstand an die Müritzer und Gäste der Region. Wer die Zeit bis zur Bescherung überbrücken möchte kann noch bis 17 Uhr auf einen Glühwein vorbei schauen. Auch an den beiden Weihnachtsfeiertagen sind Katja und Benno im Einsatz.
    von Wir sind Müritzer (24.12.2017, 10:00 Uhr)

  • Weihnachtsspeise
    Der Strelitzius bloggte dieser Tage seine Weihnachts-Essens-Betrachtungen, die mich zu einem etwas ausführlicheren Kommentar verleiteten. Am Ende dachte ich mir, dass man daraus auch mal wieder ein Lebenszeichen in seinem eigenen Blog machen kann. Deswegen hier hier meine Betrachtungen, die sicher auch allein stehen können: Mit wohl 43% liegt das Kartoffelsalat-Würstchen-Menü an der Spitze der …
    von Der Herdnerd (24.12.2017, 09:28 Uhr)

  • Weihnachtsgrüße der Warener Feuerwehr
    Warens Feuerwehr schickt Weihnachtsgrüße, die wir hier gerne im Wortlaut veröffentlichen. Gleichzeitig gibt’s Tipps, damit Weihnachten nicht in „Flammen“ aufgeht: Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Kameradinnen und Kameraden, auf diesem Wege wünschen wir Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest. Das zurückliegende Jahr hatte für unsere Feuerwehr einige Höhepunkte zu bieten. Ganz vorne steht dabei natürlich die...
    von Wir sind Müritzer (24.12.2017, 06:15 Uhr)

  • Alle Gewinnzahlen in der Übersicht
    Heute auf vielfachen Leser-Wunsch noch einmal alle Gewinnzahlen der Weihnachtslotterie des Lionsclub Müritz sowie des Rotaryclub Waren in einer Übersicht. Und der Hinweis: Die Sachpreise können bei Möbel Kallies in der Strelitzer Straße abgeholt werden, die Geldpreise bei Kücker Finanz am Alten Markt in Waren.
    von Wir sind Müritzer (24.12.2017, 05:45 Uhr)

  • Demut muss nicht in Kartoffelsalat ausarten: Nudeln mit getrockneten Tomaten tun es auch
    Das mit dem traditionellen Kartoffelsalat samt Würstchen unter dem deutschen Weihnachtsbaum habe ich nie begriffen. Da kann sich der Salatkünstler …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (23.12.2017, 18:58 Uhr)

  • Die Gewinnzahlen hinter den Türchen 23 und 24
    Liebe Müritzer, wir präsentieren hier die letzten Gewinnzahlen der Weihnachtslotterie des Lionsclub Müritz und des Rotaryclub Waren. Ja, es gibt heute gleich die Gewinnzahlen von zwei Tagen, nämlich vom 23. und 24. Dezember. Das hat seinen Grund: Nicht alle Medien können so aktuell berichten wie „Wir sind Müritzer“, arbeiten am Weihnachtswochenende nicht und veröffentlichen deshalb...
    von Wir sind Müritzer (23.12.2017, 00:15 Uhr)

  • Abendgruß
    Da müssen wir nicht viel zu schreiben, nur: Wieder ein wundervolles Bild von Carsten Bremer.
    von Wir sind Müritzer (21.12.2017, 18:59 Uhr)

  • Närrischer Tipp: Karnevalskarten auf den Gabentisch packen
    Warum nicht Karten für den Karneval unter den Weihnachtsbaum legen? Die Wustrower Karnevalisten halten das auf jeden Fall für ein …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (21.12.2017, 18:03 Uhr)

  • Achtung, liebe Gewinner: Bitte die Preise abholen!
    Mehr als 20 Müritzer haben sich ihre Gewinne aus der Weihnachtslotterie des Lionsclub Müritz und des Rotaryclubs Waren bereits im Möbelhaus Kallies abgeholt. So auch Christoph Lebzien (auf dem Foto mit Gudrun Kallies). Der junge Warener konnte sich über eine hochwertige elektrische Zahnbürste von Oral B im Wert von über 200 Euro freuen. An dieser...
    von Wir sind Müritzer (21.12.2017, 05:45 Uhr)

  • Die Gewinnzahlen hinter dem Türchen 21
    Wie wär’s mit 200 Euro Bargeld oder einem Gutschein für eine Fahrt mit der Blau-Weissen-Flotte? Heute warten vier Gewinne bei der Weihnachtslotterie der Lions und Rotarier. Und das sind die Gewinnzahlen: 1053 - Ein Gutschein für eine Tagesfahrt mit der Blau-Weissen Flotte für zwei Personen im Wert von 56 Euro 4653 - 200 Euro Bargeld...
    von Wir sind Müritzer (21.12.2017, 00:10 Uhr)

  • Schmeckt Paprika im Kuchen?
    Diese Frage verneinten die Röbeler Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Also gehört Paprika zum Gemüse. Alles was zum Kuchen passt oder als Fruchtsalat verarbeitet werden kann, lässt sich also als Obst einordnen, schmeckt den meisten Kindern und ist gesund. Kindgerecht und interaktiv konnten die 21 Kinder der Röbeler Kita »Knirpsenstadt« jetzt einiges...
    von Wir sind Müritzer (19.12.2017, 05:45 Uhr)

  • Die Gewinnzahlen hinter dem Türchen Nummer 19
    Vier Gewinne verbergen sich hinter dem Türchen Nummer 19 - Gutscheine, Bargeld und ein elektrisches Zahnbürstenset. Und das sind die heutigen Gewinnzahlen: 4004 - Ein Gutschein für zwei Eintrittskarten zur Müritz-Saga 2018 im Wert von 100 Euro von der SpielWaren GmbH 1437 - 75 Euro Bargeld - gespendet von Ole Steindorf-Sabath 2855 - Ein Elektrisches...
    von Wir sind Müritzer (19.12.2017, 00:10 Uhr)

  • Nichts hören und auch nicht zu sehen: Beobachtungen eines Schulbus-Verfolgers
    Ich bin zwar kein Schulbus-Passagier, aber ein Schulbus-Hinterherfahrer. Eines der schwer überholbaren Teile habe ich auf dem morgendlichen Weg zur …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (18.12.2017, 16:30 Uhr)

  • Baumstriezel



    Typisch für Weihnachten ist bei uns mittlerweile auch der Baumstriezel 
    geworden. Noch ganz warm auf dem Weihnachtsmarkt, 
    dazu ein Becher Eierpunsch. Einfach lecker.

     
    Heute, zeige ich euch ein gefundenes Baumstriezel-Rezept
    mit dem man diesen auch Zuhause ohne aufwendig gebauten
    Grill nachbacken kann. Viel Spaß beim nachbacken.


    Für 4 Baumstriezel:
    20 g Hefe
    250 ml Milch
    250 g Mehl
    80 g Zucker
    2 Eier
    90 g flüssige Butter
    1 Prise Salz


    Außerdem:
    Mehl zum ausrollen
    Nudelholz oder Holzstiele/-Scheite
    Alufolie
    flüssige Butter
    Zucker
    Zimt, Kokosraspeln ...


    Der Grundteig für den Baumstriezel ist ein traditioneller Hefeteig.
    Hierfür wird der halbe Würfel Hefe in warmer Milch aufgelöst und mit
     dem Mehl, dem Zucker, den Eiern und einer Prise Salz etwa 25 Minuten 
    zu einem glatten, nicht klebrigen Teig verknetet. Während des Knetens wird 
    die flüssige, nicht mehr heiße Butter langsam zugegeben. Die glatte Teigkugel
     wird in eine bemehlte Schüssel gelegt, mit einem Küchentuch abgedeckt und 
    zum Aufgehen etwa eine halbe Stunde an einen warmen Ort gestellt. 


    Der aufgegangene Teig wird auf Mehl möglichst rund und dünn
     ausgerollt und spiralförmig in 1 cm breite Streifen geschnitten. 
    Hierfür eignet sich ein Pizzaschneider sehr gut. 
     

    Die Rolle wird mit Alufolie umwickelt und gebuttert. Die Teigstreifen
     werden so um das Holz gewickelt, dass sie überlappen. Die Überstände 
    werden leicht zusammengedrückt. Nun wird der Baumstriezel rundum mit
     flüssiger Butter bestrichen und in Zucker gerollt. Der Baumstriezel darf 
    nochmals etwa 15 Minuten aufgehen.


    Als Backform für den Hausgebrauch eignet sich ein Nudelholz oder 
    einzelne runde Holzscheite, die in Alufolie gewickelt werden. Ich habe mich
    für Holzscheite entschieden, die ich hochkant in den Ofen stellen kann. 
    Hier lief alles glatt und hielt.


     Das Nudelholz wird waagerecht über eine passende Auflaufform gelegt,
     so dass der Teig nirgends anstößt. Hier ist bei meinem Versuch aber 
    der Teig vom Nudelholz dank Schwerkraft runtergerutscht bzw. gerissen.


    Ganz nah am Original wäre nun das Backen des Baumstriezels auf
     dem Holzkohlegrill. Einfacher geht es im auf 180°C vorgeheizten Backofen
     auf mittlerer Ebene. Während des etwa 25-minütigen Backens wird 
    der Baumstriezel ständig gedreht und immer wieder mit flüssiger Butter 
    bestrichen, bis er goldbraun ist. 


    Nach dem Backen kann der Baumstriezel letztmals mit flüssiger Butter 
    bestrichen und in Zimt, Mohn, Mandeln oder sonstigen leckeren Zutaten 
    gewälzt werden. Der Baumstriezel wird mit der Schere geschnitten und 
    schmeckt am besten noch leicht warm.
     

    Auch hübsch eingepackt eignet sich der Baumstrizel super
     als Geschenk oder Mitbringsel.
     



    von My Little Japanese World (16.12.2017, 16:02 Uhr)

  • Zwischen »Blaue Maus« und »QuerBeet« passen Spaghetti mit Garnelen und Spargel
    Die Zeit der vorweihnachtlichen Essen ist gekommen. Zum grandiosen Auftakt durften meine Theatertruppe und ich am gestrigen Freitag in der …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (16.12.2017, 15:56 Uhr)

  • Harnsteine und deren Therapie
    In unserer Serie „Gesundheit!“, die wir in Zusammenarbeit mit dem MediClin Müritz-Klinikum ins Leben gerufen haben, geht es heute um Harnsteine. Harnsteine sind eine Erkrankung, an der immer mehr Menschen leiden. In den letzten Jahren hat sich die Anzahl der Neuerkrankungen vervielfacht. Im MediClin Müritz-Klinikum in Waren in der Klinik für Urologie werden regelmäßig Patienten...
    von Wir sind Müritzer (16.12.2017, 06:00 Uhr)

  • Die Gewinnzahlen hinter dem Türchen Nummer 16
    Fünf Preise heute hinter dem Türchen Nummer 16 der Müritzer Weihnachtslotterie, organisiert vom Lionsclub Müritz und vom Rotaryclub Waren. Heute gibt es Gutscheine und Bargeld. Und das sind die Gewinnzahlen: 1847 - Ein Restaurantgutschein über 75 Euro für das Restaurant am Yachthafen, gespendet von der ign Waren GbR 2230 - Ein Einkaufsgutschein über 50 Euro...
    von Wir sind Müritzer (16.12.2017, 00:10 Uhr)

  • Ein Kalender, der staunen lässt und etwas Gutes tut
    Kalender - auch über die Müritz-Region - gibt es einige. Aber dieser hier ist schon etwas ganz besonderes und mit einem enormen Aufwand entstanden. Schon seit einigen Jahren „basteln“ die Mitarbeiter des Opel-Autohauses Schlingmann an außergewöhnlichen Kalendern und präsentieren auch in diesem Jahr wieder ein Exemplar, das Staunen lässt und das zudem solzialen Projekten helfen...
    von Wir sind Müritzer (15.12.2017, 18:38 Uhr)

  • Blick in die Vergangenheit
    Ob’s in diesem Winter auch wieder so aussehen wird wie auf diesem Bild? Entstanden vor vielen, vielen Jahren auf dem Neuen Markt in Waren.
    von Wir sind Müritzer (09.12.2017, 20:09 Uhr)

  • Mal anders und an Pastinaken: Auch Pute taugt zum Hackbraten
    Warum nicht mal einen Putenhackbraten, haben sich die Holde und meine Wenigkeit gesagt, als wir in unserer Kochbibliothek auf eine …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (09.12.2017, 14:00 Uhr)

  • Vermutlich mit Kreischalarm: In Linstow wird wieder »Mister Germany« gekürt
    Wer wird der Schönste? Das weiß man traditionell im Van der Valk Resort in Linstow zuerst. Mit zwei jungen Männer aus Mecklenburg-Vorpommern geht dort heute der diesjährige „Mister-Germany“-Wettbewerb mit dem Finale zu Ende. Der Rostocker Lehramtsstudent Philipp Mindt (24) als „Schönster aus MV“ und der 20-jährige Johannes Meyer aus Warnkenhagen unweit von Teterow treten gegen...
    von Wir sind Müritzer (09.12.2017, 05:45 Uhr)

  • Rezension: Pizza Revolution von Tanja Dusy
    Hallo, ihr Lieben. ? Nach dem wir Euch zuletzt diesen unheimlich leckeren Vanillepudding mitgebracht haben, gibt’s heute mal wieder etwas Lektüre – um genau zu sein das Buch „Pizza Revolution“ von Tanja Dusy. Erschienen ist es im EMF Verlag, der so freundlich war uns dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen. Pizza ist bei […]
    von Die Küchenwiesel (08.12.2017, 18:35 Uhr)

  • Die Stunde des Woks: Schlankes Sichuan-Schweinefleisch mischt sich unter dünnes Gemüse
    Unter allen meinen Pfannen ist mir die Wok-Pfanne die liebste. Umso unverständlicher, dass sie jetzt wochenlang im Küchenschrank geblieben ist …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (03.12.2017, 11:36 Uhr)

  • Vanillepudding
    Hallo. ? Seit langem hatte ich den Wunsch, wenn Besuch kommt auch mal einen leckeren Nachtisch auf den Tisch zu bringen. Wir selber essen oft Eis oder gekauften Pudding zum Nachtisch, was ja nun nicht so der Knaller für Besuch ist. Da kam mir die Idee, dass man Pudding ja auch selber machen kann. Und […]
    von Die Küchenwiesel (03.12.2017, 08:30 Uhr)

  • Die Gewinnzahlen hinter dem Türchen Nummer 3
    Und schon sind wir bei Türchen Nummer 3. Heute gibt’s unter andere, eine sechsmonatige Mitgliedschaft in der SPA Word Fleesensee im Wert von 450 Euro zu gewinnen. Und das sind die heutigen Gewinnzahlen: 4179 Gutschein für eine 6-monatige Mitgliedschaft, gespendet von der 12.18. Fleesensee SPA World GmbH 2646 Ein Warengutschein über 200 Euro von der...
    von Wir sind Müritzer (03.12.2017, 00:10 Uhr)

  • Avocado-Haselnuss-Brownies - Buchtipp Avocado »{Sponsored Post}«


    Vor kurzem kam für alle Avocadoliebhaber ein tolles Rezeptbuch 
    aus dem Thorbecke-Verlag auf dem Markt.

    Aus diesem habe ich ein leckeres Browniesrezept nachgebacken, 
    welches ich euch jetzt gerne vorstellen möchte.


    Statt Butter wird in diesem Rezept Avocado verwendet, 
    dies reduziert den Gehalt an gesättigten Fettsäuren, 
    Kalorien und das schlechte Gewissen ;-)

    Zutaten:

    100 g Haselnüsse (blanchiert wäre besser)
    150 g hochwertige dunkle Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil, milchfrei)
    50 g Kokosöl
    3 mittelgroße Eier
    200 g Vollrohrzucker
    1 TL Vanilleextrakt
    1 reife Avocado
    100 g Mehl
    1 TL Backpulver
    25 g hochwertiges Kakaopulver (milchfrei)
    Meersalz

     

    Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Eine Quadratische 
    Backform mit 20 cm Seitenlänge einfetten oder mit Backpapier auslegen. 
    Die Haselnüsse auf einem großen Backblech verteilen und 6-8 Minuten im 
    Backofen rösten. Etwas abkühlen lassen, anschließen grob hacken. 100 g 
    Schokolade und das Öl in einer Schüssel zum Schmelzen bringen.

    Die Eier, den Zucker und den Vanilleextrakt miteinander verquirlen.
     Das Avocadofruchtfleisch hinzufügen und pürieren. In eine große Schüssel
     umfüllen, die abgekühlte Schokoladenmasse hinzufügen. Mehl, Backpulver 
    und Kakao in die Schüssel sieben. Eine Prise Salz hinzufügen und alles 
    miteinander verquirlen. Den Großteil der gehackten Haselnüsse 
    und den Rest der Schokolade unterheben.

     

    In die Backform füllen und glatt streichen. Mit den restlichen gehackten
     Haselnüssen bestreuen. 20-25 Minuten lang backen, bis sich die Oberfläche
    gerade fest anfühlt. Kurz in der Form abkühlen lassen, anschließend auf 
    ein Kuchengitter setzen und vollständig erkalten lassen. 

     

    Wenn Sie nicht gerade am selben Tag verspeist werden, 
    dann halten Sie luftdicht verpackt etwa drei Tage.


    Lasst euch die saftigen noch leicht warmen Brownies schmecken



    »{Sponsored Post}« : Das Buch wurde mir vom Thorbecke Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. 

    Trotz des Sponsorings poste ich meine ehrliche Meinung und Empfindungen.
    Vielen lieben Dank für die Zusammenarbeit :-)



    von My Little Japanese World (02.12.2017, 16:43 Uhr)

  • Trinken und gewinnen für den guten Zweck
    Am Warener Glühweinstand wurde heute der rote Teppich ausgerollt. Mitglieder des Lionsclub Müritz helfen dort seit 11 Uhr beim Glühweinverkauf. Außerdem gibt’s eine große Tombola mit vielen Preisen. Den Erlös spendet der Lionsclub wieder für Kinder- und Jugendprojekte. Also, ordentlich Glühwein trinken und Lose kaufen!
    von Wir sind Müritzer (02.12.2017, 11:25 Uhr)

  • Herrchen gesucht
    Dieser rote unkastrierte Kater hat seit mehreren Wochen immer an einer Laterne in Kamerun in Richtung Kletterwald/Hundeplatz gesessen. Er ist sehr zutraulich und auch sehr gepflegt. Er ist nicht gechipt und auch nicht tätowiert. Wer kennt ihn oder weiß wo er hin gehört? Kontakt über Müritzer für Tiere Sophie Gödecker Tel.: 0152-04661623 www.mueritzer-fuer-tiere.de
    von Wir sind Müritzer (27.11.2017, 09:22 Uhr)

  • Malchows Schüler kochen jetzt ala Lafer
    Diese Küche muss schon etwas besonderes sein: Malchows Grundschüler haben heute ihre neue Küche eingeweiht, aber nicht alleine, sondern mit keinem geringeren als Spitzenkoch Johann Lafer. Der hat sich nach einer Anfrage die Zeit genommen, und mit den Kids heute in der neuen Küche Plätzchen gebacken. Die Küche ist durch eine Initiative der Eltern entstanden....
    von Wir sind Müritzer (25.11.2017, 19:19 Uhr)

  • Cream-Cheese-Brownies
    Hallo. ? Vor Kurzem hat uns endlich mal wieder die Lust gepackt, einen Kuchen zu backen. Seit dem wir unsere neue Küche planen und es auch so ganz langsam in den Endspurt geht, haben wir doch ein wenig die Lust verloren. Nicht unbedingt am kochen, aber am backen und Smoothies machen. Schade, denn bisher hat […]
    von Die Küchenwiesel (25.11.2017, 16:05 Uhr)

  • Unsere Müritz-Karikatur
    Na, dann hoffen wir mal, dass es heute kein böses Erwachen gibt. Zeichnung: Joachim Kluge
    von Wir sind Müritzer (25.11.2017, 06:00 Uhr)

  • Herzliche Einladung zur Kirche 34!


    von Claudi und Nick (24.11.2017, 21:29 Uhr)

  • Würziger Kräuterlachs mit Tomaten-Stampfkartoffeln
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (24.11.2017, 00:00 Uhr)

  • Eine Alltagsgeschichte, die Freude macht
    Eigentlich wollten wir gerade etwas über die vielen neuen Jobs in unserem Stellenmarkt posten, da trudelt diese wirklich berührende  Mail bei uns ein: „Ich habe heute etwas erlebt, das muss ich Euch unbedingt mitteilen. Ich habe auf einem Parkplatz in Malchow geparkt. Ich bin schon eine Weile unterwegs gewesen und stand auf der Drehbrücke, da ruft...
    von Wir sind Müritzer (21.11.2017, 18:16 Uhr)

  • Salat mit gegrilltem Fleisch
    Warum heißt es eigentlich in der deutschen Sprache „Fruchtfleisch“? Das passt doch irgendwie nicht wirklich. Dann könnte man ja einen Mettigel, schön mit Zwiebelstiften als Stacheln verziert, auch als Rohkost bezeichnen. In gewissem Sinne ist es doch so. Nicht jeder, der Salat zu sich nimmt, isst ja auch gesund: Ich erinnere an die majonäselastigen Fleischsalate …
    von Der Herdnerd (21.11.2017, 11:05 Uhr)

  • Würziger Forellenstreich
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (20.11.2017, 00:00 Uhr)

  • Und der Winter kann kommen. #landschaft #landscape #baeume #bank #mv #mvliebe #mecklenburgvorpommern #herbst #autumn #winter #wolken #clouds #cloudsky #sonne #sun #sunday #seenplatte
    via IFTTT
    von Sebastian Langer (19.11.2017, 14:55 Uhr)

  • Rezension: Land & Lecker - 18 Landfrauen kochen mit Herz und Leidenschaft
    Hallo. ? Es ist mal wieder so weit und wir haben Euch ein tolles Kochbuch mitgebracht, dass uns sofort begeistert hat. Die Rede ist von „Land & Lecker – 18 Landfrauen kochen mit Herz und Leidenschaft“ vom WDR; erschienen im ZS Verlag. Uns hat dieses Buch von Anfang an super gefallen, da wir große Fans […]
    von Die Küchenwiesel (19.11.2017, 11:17 Uhr)

  • Rund 1000 Gäste flanieren heute Abend durchs Schloss
    Heute Abend werden wieder knapp 1000 Gäste durch das Schlosshotel Fleesensee flanieren. Auch der neunte Flanierball ist ausverkauft, die Vorbereitungen in der Küche und im Service laufen gerade auf Hochtouren. Die Gäste können sich auf viel Musik, exquisites Essen und natürlich jede Menge nette Gespräche freuen. Bei einer Tombola gibt’s tolle Preise, der Erlös wird für einen...
    von Wir sind Müritzer (18.11.2017, 13:57 Uhr)

  • Sushi Burger ?? ???? (Lachs mit karamellisierten Zwiebeln)
    Ob Burger mit Vollkorn- oder Weizenbuns, Brotlose Burger 
    oder Mie-Burger mit Nudeln, Ihr merkt, die Vielfalt in der heutigen 
    Zeit ist sehr groß. Die Interessen und Ernährungsvorlieben wechseln
     ständig und die Leute lassen sich immer neue Trends einfallen.

    So auch den Trend des Sushi Burgers

    Zutaten:
    Burgerpresse


    2 Tassen Reis,
    3 Tassen Wasser,
    20ml Reisessig,
    ½ EL Zucker,
    ½ TL Salz,

    Für den Belag:
    Gurken- oder Avocadostreifen,
    Sesam, Zwiebeln,
    Lachs, roter Kaviar
    usw..... was ihr gerne mögt
     


    Sauce: 
    Mayo
    Wasabi

    Zubereitung:
    Den Reis kochen und nebenbei das Reisessig mit dem Zucker und
    dem Salz mischen und ebenfalls zum kochen bringen. Den Reis auf
    einen flachen Teller/Schale  geben und sofort die heiße Reisessigmischung  daruntermischen und abkühlen lassen ggf. sogar befächern.


    Den Reis in eine angefeuchtete Burgerpresse drücken. Für eine größere Festigkeit die Reisbuns am besten einen Tag vorher zubereiten und im Kühlschrank ziehen lassen.
     Die Avocado in Scheiben schneiden.

    Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden, zusammen mit 2 EL Zucker in einer Pfanne anglasieren und mit Rotwein ablöschen. Das Ganze kurz köcheln lassen. 
    Den Lachs in einer Pfanne von beiden Seiten kurz anbraten.

    Für die Sauce etwas Wasabi mit Mayo verrühren, je nach Schärfevorliebe 
    mehr oder weniger Wasabi dazugeben.


    Im Anschluss die Burger zusammenbauen, meine sahen folgendermaßen aus:
    Unteren Sushibun mit Sauce bestreichen, Avocadostreifen darauflegen,
    dann den Lachs und die karamellisierten Zwiebeln. Zum Schluss nochmals 
    Sauce und der obere Sushibun. 


    Mein Fazit ist, dass der Sushiburger recht umständlich zu essen ist, 
    da die Buns leicht brechen. Vielleicht hilft es, wenn man diese wirklich 
    einen Tag vorher zubereitet und der Reis somit besser "verklebt" ist. Ansonsten 
    war er sehr sehr lecker. Besonders die süßen Zwiebeln haben.


    Weiteres Sushi


    von My Little Japanese World (18.11.2017, 11:07 Uhr)

  • Schönes Wochenende!
    Zur Einstimmung auf das Wochenende haben uns Rekarda Disteler und Mandy Pollack ein paar tolle Bilder geschickt, die heute entstanden sind. Rekarda hat in Klink fotografiert, Mandy in Ecktannen. Wir sagen DANKE und wünschen ein erholsames Wochenende!
    von Wir sind Müritzer (17.11.2017, 17:55 Uhr)

  • Wolfsbarsch mit Guernsey-Kartoffeln
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (17.11.2017, 00:00 Uhr)

  • Meisterköchin Sarah Wiener genusswandert durch Feldberger Seenlandschaft
    Wer den „Hanseblick“ vom NDR am vergangenen Sonntag verpasst hat, muss noch nicht unbedingt etwas versäumt haben. Ich als Freizeitkoch …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (16.11.2017, 17:00 Uhr)

  • Weihnachtsmann wartet wieder auf die Wunschzettel
    Der Weihnachtsmann ist endlich wieder an seinem Arbeitsplatz. Er traf heute - ganz modern - mit dem Elektro-Postauto in Himmelpfort ein und muss auch gleich loslegen. Denn schon jetzt sind fast 21 000 Briefe von Kindern aus aller Welt in seiner Weihnachtspostfiliale eingetroffen. Gemeinsam mit 20 Helferinnen beantwortet der Weihnachtsmann bis zum Heiligabend wohl wieder mehr als...
    von Wir sind Müritzer (16.11.2017, 11:00 Uhr)

  • Fair Trade Tourism - Nachhaltiges Reisen in Afrika

    von Afrika Reise Blog (15.11.2017, 15:39 Uhr)

  • Fair Trade Tourism - Nachhaltiges Reisen in Afrika

    von Ventertours Afrika Reise Blog (15.11.2017, 15:39 Uhr)

  • Thunfischsteak mit rotem Pesto
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (13.11.2017, 00:00 Uhr)

  • Reisetipp: Harz - 3 Orte, deren Besuch sich lohnt
    Hallo. ? Wie versprochen gibt es heute den letzten Teil unsere kleinen Harz-Reihe. Wir hoffen sehr, dass Ihr bisher genau so viel Freude daran hattet, wie wir! Heute nehmen wir Euch nicht nur an einen Ort mit, sondern gleich an vier! Wobei einer mehr oder weniger in den erweiterten Dunstkreis des Harzes fällt. Aber dazu […]
    von Die Küchenwiesel (12.11.2017, 20:38 Uhr)

  • Zum krönenden Abschluss: Kürbis verknetet, verhackt und verdampft
    Ich freue mich immer, wenn meine Kochecke im Blog gut besucht wird. Cornelia Schröder hat mir vor diesem Wochenende geschrieben, …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (12.11.2017, 10:00 Uhr)

  • Abendstimmung
    Warens Hafen heute Abend. Ein Bild von Hanna Kerschefski
    von Wir sind Müritzer (11.11.2017, 20:03 Uhr)

  • Zwei Leute, zwei Pfannen, aber nur ein Gericht?
    Manche Gerichte sehen, wenn man sie auf einem Teller drappiert, so aus, als ob man sie ganz allein essen könnte. Oder sie sind nur für einen gedacht. Dabei werden meist auch zwei Leute davon satt, zumal auf den Bildern ein Größenvergleich fehlt. Das heutige Gericht präsentieren ich zuletzt auf einem Pizzateller. Aus Gründen. Mein Präsentationsteller …
    von Der Herdnerd (11.11.2017, 14:15 Uhr)

  • Zwei Leute, zwei Pfannen, aber nur ein Gericht?
    Manche Gerichte sehen, wenn man sie auf einem Teller drappiert, so aus, als ob man sie ganz allein essen könnte. Oder sie sind nur für einen gedacht. Dabei werden meist auch zwei Leute davon satt, zumal auf den Bildern ein Größenvergleich fehlt. Das heutige Gericht präsentieren ich zuletzt auf einem Pizzateller. Aus Gründen. Mein Präsentationsteller …
    von Der Herdnerd (11.11.2017, 14:15 Uhr)

  • Mit dem neuen A350 nach Mauritius

    von Afrika Reise Blog (10.11.2017, 11:00 Uhr)

  • Mit dem neuen A350 nach Mauritius

    von Ventertours Afrika Reise Blog (10.11.2017, 11:00 Uhr)

  • Beiläufig

    Jordan B. Peterson at Resurrection of Logos in Toronto, March 2017

    von Martin in Broda (10.11.2017, 02:06 Uhr)

  • Wolfsbarsch mit gebratenen Zucchini
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (10.11.2017, 00:00 Uhr)

  • Unsere Müritz-Karikatur
    Es tut sich was auf dem Neuen Markt in Waren: Morgen Abend hat die Zeit ohne Bennos Glühwein endlich wieder ein Ende. Um 17 Uhr fällt der Startschuss zur diesjährigen Glühweinsaison. Zeichnung: Joachim Kluge
    von Wir sind Müritzer (09.11.2017, 09:18 Uhr)

  • Novemberabend an der Müritz
    Sonnenuntergang an der Kuhtränke in Waren. Ein Bild von Uwe Hanisch
    von Wir sind Müritzer (08.11.2017, 20:10 Uhr)

  • Erholung open air im November
    Manchmal fragt man sich wirklich: Wer hat das entschieden. Die Stadt Waren hat investiert. In Relax-Bänke. Die stehen auf dem Nesselberg und an der Kuhtränke.Aufgestellt jetzt im November. Was fehlt: Die Sitzheizung.
    von Wir sind Müritzer (08.11.2017, 18:56 Uhr)

  • Orientalischer Kartoffel-Hack-Auflauf
    Hallo. ? Kartoffelauflauf gehört zu den Gerichten, die einfach jeder mag und die immer gehen! Es gibt nichts Besseres – schöne würzige Füllung unter dem Käse und ein warmes wohliges Gefühl, dass sich nach dem Essen ausbreitet. Für uns gehört Kartoffelauflauf zu den Soulfoodklassikern überhaupt. Allerdings muss es nicht immer der „langweilige“ Auflauf mit Sahnesoße […]
    von Die Küchenwiesel (08.11.2017, 05:45 Uhr)

  • Go, Trabi, go!
    Nein, nein, wir haben nicht vergessen, zu gratulieren. Wir haben nur bis eben den Geburtstag des Kultautos gefeiert. Heute vor 60 Jahren ist nämlich der erste Trabi vom Band gelaufen. Der Zweitakter war zwar nicht besonders schnell und auch nicht unbedingt hübsch, aber aus welchen Gründen auch immer er ist immer noch beliebt - für einige Modelle...
    von Wir sind Müritzer (07.11.2017, 18:04 Uhr)

  • Farbenfroh statt Herbst-Tristesse
    Und auch das ist November: Diese beiden farbenfrohen Bilder sind heute am Hof Sorgenlos entstanden.
    von Wir sind Müritzer (07.11.2017, 16:43 Uhr)

  • November-Freuden
    So schön kann November sein. Genießt es, denn zum Ende der Woche rücken leider dicke Wolken und viel Wind an. Ein Bild, aufgenommen am Tiefwarensee, von Nancy Beck.
    von Wir sind Müritzer (07.11.2017, 16:34 Uhr)

  • Mit großen Schritten in Richtung Winter
    Das fühlt sich heute morgen nicht nur ziemlich kalt an, es sieht auch so aus. Ein Bild von Beate
    von Wir sind Müritzer (07.11.2017, 08:13 Uhr)

  • Thunfischfilet mit Schalotten
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (06.11.2017, 00:00 Uhr)

  • Seehotel Ichlim von der Sauna bis zur Grillpfanne zu empfehlen
    Ungefähr zehn Jahre muss es her sein, dass die Holde und ich das Seehotel in Ichlim regelmäßig besucht haben. Es …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (05.11.2017, 13:02 Uhr)

  • Reisetipp: Harz - Quedlinburg
    Hallo. ? Wie versprochen geht es diese Woche mit dem zweiten Teil unserer dreiteiligen Harz-Reihe weiter. ? Dieses Mal möchten wir Euch den Ort vorstellen, an dem wir für eine Woche unsere Zelte aufgeschlagen hatten – in Quedlinburg! Bei der Ankunft hat die Stadt nicht so wirklich viel her gemacht, aber je mehr man sich […]
    von Die Küchenwiesel (05.11.2017, 08:00 Uhr)

  • Es muss nicht immer Pomodori sein
    Da weiß man, wie es eigentlich besser geht, aber man macht es trotzdem anders. Aber manchmal ist man ja auch nicht so ganz Herr seiner selbst. Und wenn keine Zwiebeln im Haus sind, kann ich auch keine mit einarbeiten. Solche Fehler passieren natürlich auch immer unter Zeitdruck. Dabei hatte ich heute beim Kochen keinen Zeitdruck. …
    von Der Herdnerd (04.11.2017, 22:05 Uhr)

  • Es muss nicht immer Pomodori sein
    Da weiß man, wie es eigentlich besser geht, aber man macht es trotzdem anders. Aber manchmal ist man ja auch nicht so ganz Herr seiner selbst. Und wenn keine Zwiebeln im Haus sind, kann ich auch keine mit einarbeiten. Solche Fehler passieren natürlich auch immer unter Zeitdruck. Dabei hatte ich heute beim Kochen keinen Zeitdruck. …
    von Der Herdnerd (04.11.2017, 22:05 Uhr)

  • Indisches Fischcurry wärmt zuverlässig Körper und Seele
    In Zeiten, wo es in hiesigen Breiten kühler und kühler wird, empfiehlt sich ein Griff in die Tiefen des Gewürzregals. …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (04.11.2017, 19:21 Uhr)

  • Pocky - Der japanische Snack 8
    Es gibt wieder Nachschub!! 
    Endlich sind wieder neue Sorten von den berühmten Pockys am Start. 


    Starten wir mit den leckeren "Trinity Sorten":
    Glico Trinity Orange Peel Chocolate Pocky
    & Glico Trinity Almond Chocolate Pocky.


      Das besondere an den Trinity Pockys ist der 3-fache Geschmack.
    Heisst die Orangen Pockys sollen nach Biskuit, Orange und Schokolade
     schmecken. Richtig dominant ist dabei der Orangengeschmack 
    durch die kleinen Orangenschalenstückchen auf der Schokolade. 
    Diese verhüllt in ihrem Inneren einen richtig knackigen Kern aus hellen 
    Biskuitkeks. Erst dachte ich es könnte Blätterteig sein, da damals die 
    Blätterteig Pockys auch so einen knusprigen-knackigen Kern hatten. 
    Auch die Mandel Trinity Pockys haben einen guten Mandelgeschmack 
    mit knusprigen (Zucker)Crunchys auf der hellen Schokolade.


    Weiter geht es mit den 3 Sorten Tsubu Blueberry heart shaped
     Pockys (Tsubu = mit Knusper), cookies and cream biskuit sticks und 
    den men´s dark bitter chocolate


     Die Tsubu Blueberry heart shaped Pockys hatte ich euch bereits 
    schon mal unter den Sommersorten vorgestellt, nun erscheinen Sie 
    wieder in neuer Aufmachung. Damals mit Schokobiskuit heute mit 
    hellem Keks, der Clou bei diesen Pockys ist, dass die Biskiutstange die 
    Form eines Herzens haben soll. Auch für Naschkatzen sind die cookies 
    and cream Pockys mit kleinen dunklen Keksstückchen auf dem weissen 
    Schokomantel. Für die, die es nicht so süß mögen sind die men´s dark 
    bitter genau das richtige. Denn durch die Zartbitterschokolade weisen 
    Sie nicht die süße auf, die sonst bei Pockys an der Tagesordnung sind. 
    Klein und handlich eignen sie sich ebenfalls gut für die Hosentasche.

    Welche Sorte Pockys esst ihr am liebsten?

    Hier noch andere japanische Süßigkeiten:

    von My Little Japanese World (04.11.2017, 11:44 Uhr)

  • Wenn Kalender so begehrt wie warme Semmeln sind
    Die Dinger sind aber auch beliebt: Eine Woche nach dem Verkaufsstart der Weihnachtslotterie-Kalender haben die Stapel in den Geschäften schon merklich abgenommen. Zum vierten Mal haben der Lionsclub Müritz und der Rotary Club Waren den Adventskalender herausgegeben, auf die Gewinner warten in diesem Jahr Preise im Gesamtwert von rund 13 000 Euro. Wer noch einen „Fünfer...
    von Wir sind Müritzer (04.11.2017, 05:45 Uhr)

  • Speckforelle
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (03.11.2017, 00:00 Uhr)

  • Knoblauch mit Pilzen (oder umgekehrt)
    Ab und an kommt es vor, dass ich bei anderen Blogs kommentiere, diese Kommentare dort aber nicht erscheinen. Da ich mir den Schreibkram aber nicht umsonst aus den Fingern gezogen haben will, veröffentliche ich den Kommentar hier. Diesmal gehts im Original-Artikel um eine wirklich leckere Soße zu Pasta. Schwerpunkt sind Champignons und ein Hauch Knoblauch. […]
    von DirkNB (02.11.2017, 21:57 Uhr)

  • Pasta mit Pilzen und Knoblauch
    Hallo. ? Heute haben wir Euch ein Rezept mitgebracht, dass es in sich hat. Wenn Ihr euch Vampire vom Hals halten wollt und Angst vor Dracula habt, dann seid Ihr heute bei uns genau richtig. ? Im Gegensatz zu Martin bin ich schon seit eh und je ein großer Fan von britischen Köchen. In meinen […]
    von Die Küchenwiesel (01.11.2017, 08:00 Uhr)

Ausgewertete Blogs


© dpkom.de 2008-2017