Blogs aus NB und MSE
beta
Eine Übersicht über die Themen in der regionalen Bloggerszene
Mecklenburgische Seenplatte und Neubrandenburg

Start Impressum

NEU: Ein Klick auf die Rubrik ergibt mehr Schlagzeilen.

Aktuell

Vermischtes

  • Sonnenaufgang am Kölpinsee
    Ein Bild von André Pretzel
    von Wir sind Müritzer (20.09.2018, 07:08 Uhr)

  • DIY - Babybrei ganz einfach selbstgemacht {Babybeikost}
    Noch vor der Geburt unseres Sohnes, konnte ich in unserem heimischen Nutzgarten
     tolle Möhren und Hokkaidokürbisse ernten. Da es teilweise schon zu 
    viel zum selber Essen und verschenken war, habe ich vorsorglich schon 
    ein Paar Gläschen Babybrei eingekocht.


    Als Starterbrei bzw. Babybeikost im 5. bis 6. Monat eignen sich 
    Karotten und Kürbis besonders gut, da sie die leichte 
    Süße der Muttermilch widerspiegeln und die Kids sich so schneller 
    an den Geschmack gewöhnen sollen.

    Weiterhin seid Ihr so auf der sicheren Seite und kennt alle Inhaltsstoffe 
    eures Breis. Diese sind lediglich Gemüse und Wasser, mehr nicht.


    Für den Brei habe ich Einweckgläschen vorbereitet und im Ofen 
    bei 200°C erhitzt. Dies sterilisiert die Gläser zum einen und zum 
    anderen ist dann der Temperaturunterschied beim einfüllen des Breis 
    nicht so hoch und die Gläser springen nicht. Ihr könnt euren Brei statt
     ein zu wecken auch einfrieren, diese Variante ist genauso gut und 
    haltbar. 

    So gehts: Das Gemüse sorgfältig waschen. 
    Tipp: Die Karotten und den 
    Kürbis habe ich nicht geschält, sondern mit einer Bürste unter klarem
     Wasser sorgfältig gewaschen. In der Schale steckt schließlich 
    das Wertvollste an Vitaminen.


    Das gewaschene Gemüse klein schneiden und mit Wasser bedeckt 
    zum kochen bringen. Sobald die Möhrchen fertig gekocht sind, mit 
    einem Pürierstab oder in einer Küchenmaschine zusammen mit dem 
    Wasser pürieren. Je nach Konsistenz mehr Wasser verwenden. 
    Den heißen Brei in die vorbereiteten Gläser abfüllen, diese auf den Kopf
     stellen und nach 10 Minuten umdrehen und erkalten lassen.


    Damit der Brei auch optisch etwas hermacht habe ich noch Etiketten 
    gemalt und ausgedruckt. Hierfür habe ich einfach Möhrchen/Kürbis 
    gezeichnet, eingescannt und mit Text auf Klebeetiketten ausgedruckt.


    Welche Sorten habt Ihr schon selbst gekocht?
    And now, #letscooktogether mit der lieben Ina


    von My Little Japanese World (18.09.2018, 09:09 Uhr)

  • Freundlich, aber auch wechselhaft
    Wenn die Mamma durchs Ristaurante geht und man möchte ihr nicht im Weg stehen, ... wenn der Padrone an einem Tisch in der Ecke sitzt, mit dem Smartphone kommuniziert, Geschäfte tätigt und einem Radioprogramm lauscht, dessen Moderatoren man nicht versteht, weil sie eine fremde Sprache sprechen, ... wenn das Ambiente irgendwie griechisch anmutet, der Rest ...weiterlesen "Freundlich, aber auch wechselhaft"
    von RundumGenuss (17.09.2018, 22:07 Uhr)

  • Wir wünschen eine schöne Spätsommer-Woche
    Auf in eine Woche mit traumhaften Spätsommer- oder besser Frühherbst-Tagen. Ein Bild, früh morgens aufgenommen am Malchower See von Lutz Ahnfeld.
    von Wir sind Müritzer (17.09.2018, 05:25 Uhr)

  • Aus Holz gebaute Orgeln ächzen unter Trockenheit
    Die gute Nachricht zuerst: Die lange Trockenheit hat zwar vielen Orgeln im Nordosten geschadet, aber die Instrumente in den Warener und Röbeler Kirchen sind gut davongekommen. Das teilten das Orgelmuseum in Malchow und die Gemeinden in Waren mit. Dabei half diesen und anderen Kirchengemeinden, dass die Gotteshäuser vor mehr als 200 Jahren noch relativ dicke...
    von Wir sind Müritzer (15.09.2018, 05:57 Uhr)

  • Dashcams überzeugen im Test nicht
    Während des Autofahrens mit einer Dashcam zu filmen, kann bei einem Unfall Beweismaterial liefern - ist aus datenschutzrechtlicher Sicht jedoch nicht unumstritten. Hier kommt es darauf an, dass die Kamera nicht dauerhaft, sondern nur anlassbezogen aufzeichnet. Der ADAC hat gemeinsam mit der Zeitschrift c't neun Dashcams auf Bedienung, Bildqualität und Crashverhalten getestet. Ergebnis: Sieben bekamen...
    von Wir sind Müritzer (15.09.2018, 05:30 Uhr)

  • Nach der schweren Grippewelle und vor der nächsten Grippewelle: Schutzmöglichkeiten besser nutzen!
    Die Grippewelle im Winter 2017/18 ist außergewöhnlich schwer gewesen. Das zeigt der neue Influenza-Saisonbericht des Robert Koch-Instituts (RKI) mit seinen umfangreichen Auswertungen. So gab es zum Beispiel geschätzte neun Millionen influenzabedingte Arztbesuche, zwei Millionen mehr als in den starken Grippesaisons 2012/13 und 2014/15. Besonders ältere Menschen können schwer an der Grippe erkranken oder sogar versterben....
    von Wir sind Müritzer (14.09.2018, 05:45 Uhr)

  • Europäischer Prostatatag am 15. September
    Am 15. September ist der Europäische Prostatatag. Ziel des Aktionstages ist es, über Erkrankungen der Prostata, ihre Risiken und Folgen hinzuweisen. »Krebserkrankungen frühzeitig zu erkennen, ist ein wichtiger Faktor auf dem Weg zur Heilung. Das gilt auch beim Thema Prostatakrebs. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sollten selbstverständlich sein. Mit dem Europäischen Prostatatag soll auch auf das wichtige Thema...
    von Wir sind Müritzer (14.09.2018, 05:35 Uhr)

  • Die unterschätzte Gefahr »Wildwechsel«
    Der ADAC rät zu erhöhter Vorsicht: Weil die Tage jetzt kürzer werden, müssen Autofahrer in den Morgen- und Abendstunden wieder mit mehr Wildwechsel rechnen. Dutzende Tote, über 2.500 Verletzte und mehr als eine halbe Milliarde Euro Sachschaden jährlich: Alle 2,5 Minuten kollidiert in Deutschland laut des Deutschen Jagdverbandes (DJV) ein Reh, ein Wildschwein oder ein...
    von Wir sind Müritzer (14.09.2018, 05:25 Uhr)

  • Groß, größer, am größten
    Der Super-Sommer scheint in vielen Gärten der Müritz-Region für tolle Apfel- und Birnen-Ernten zu sorgen. Unsere Leserin Dietlind Plache aus Penzlin jedenfalls hat sowohl riesige Äpfel als auch außergewöhnlich große Birnen an ihren Bäumen. Zum Vergleich hat sie fürs Foto normal große Früchte daneben gelegt. Und auch ein lustig zusammengewachsener Apfel ist dabei. Irgendwie erinnert er...
    von Wir sind Müritzer (13.09.2018, 05:49 Uhr)

  • Woche der Wiederbelebung: Durch prüfen, rufen und drücken Leben retten
    Etwa 50.000 Menschen erleiden in Deutschland jährlich einen Herz-Kreislauf-Stillstand, an allen möglichen Plätzen und weit weg von Krankenhäusern. Über Leben und Tod dieser Menschen entscheiden immer Minuten. Darauf weist die BARMER mit Blick auf die Woche der Wiederbelebung vom 17. bis 23. September hin. »Ob im Straßenverkehr, zu Hause, bei der Arbeit oder im Sport,...
    von Wir sind Müritzer (13.09.2018, 05:35 Uhr)

  • Fit fürs Klassenzimmer mit Munter-Müsli und Blitzmerker-Brot
    Damit Kinder genug Energie für den Schulalltag haben, sollten Eltern und Lehrer auf eine ausgewogene Ernährung achten. Ein abwechslungsreiches Frühstück, frisches Gemüse und Obst machen die Kinder fit für den Tag und geben ihnen mit der richtigen Mischung aus Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen eine leckere Basis, um aufmerksam und konzentriert am Unterricht teilzunehmen. Richtiges Brainfood...
    von Wir sind Müritzer (12.09.2018, 05:37 Uhr)

  • Nachtrag zum Grillfest

    Auf vielfachen Wunsch stelle ich hier das Rezept " Chinakohlsalat mit Mie Nudeln" zur Verfügung.

     

    ¼ Tasse Essig, ½ Tasse Zucker, ¾ Tasse Öl, 2 Eßl. Sojasauce dunkel,

    Mie Nudeln, eine Lage aus einer Packung, 100g gehobelte Mandeln, 2Eßl Sesam,

    etwas Gemüsebrühe instant, 1Chinakohl, 1Bund Gemüsezwiebeln, etwas Butter

     

    Die Sauce einen Tag vorher wie folgt zubereiten:

    Essig, Sojasauce und Zucker in einem Topf geben und ca 1 Minute kochen lassen. Anschließend abkühlen lassen und dann mit dem Öl gut vermischen. Vor Gebrauch nochmals gut schütteln!

    Die Lage Mie-Nudeln im Gefrierbeutel zerkleinern. Zerkleinerte Mie Nudeln, Mandeln und Sesam mit etwas Butter in der Pfanne leicht anbräunen. Etwas Brühe darüber streuen ( vorher nicht in Wasser auflösen, sondern trocken verwenden-intensiviert noch den Geschmack). Den Chinakohl putzen und in dünne Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Beides mit den angerösteten Zutaten mischen. Erst vor dem Servieren die Sauce unterrühren.

    Die Mie Nudeln nicht vor der Verarbeitung kochen!


    von Torsten Koplin (10.09.2018, 10:20 Uhr)

  • Lidl ruft Nuggets zurück
    Achtung! Lidl ruft die »Culinea Safari-Nuggets« zurück, weil laut Hersteller Plastikteile enthalten sein können. Bei dem betroffenen Produkt handelt es sich um tiefgefrorene Nuggets in der 400-Gramm-Packung, Mindesthaltbarkeitsdatum 31.08.2019. Außerdem sind die betroffenen Nuggets an der Losnummer 815106001 und dem Identitätskennzeichen DE NI 10000 EG zu erkennen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass in dem Hähnchenfleisch-Produkt rote...
    von Wir sind Müritzer (09.09.2018, 09:07 Uhr)

  • Schönen Sonntag!
    Mit diesem wunderschönen Sonnenaufgangs-Bild, das Fotograf André Pretzel gestern vom Eldekanal aus gelungen ist, wünschen wir allen Müritzern und Gästen einen erholsamen Sonntag!
    von Wir sind Müritzer (09.09.2018, 05:47 Uhr)

  • Preiswert und kompetent Israel und Bewohner kennenlernen: Dreikönigsverein bietet Jugendreisen
    Wer als Jugendlicher unter sicherer Führung einmal Israel erleben möchte, kann das auf einfachem Wege: Der Neubrandenburger Dreikönigsverein mit seinem langjährigen Vorsitzenden Rainer Prachtl bietet seit Jahren Jugendreisen an, deren Güte sich auch bis zur Schweriner Landesregierung herumgesprochen hat. So fördert das Land neuerdings in den kommenden vier Jahren den deutsch-israelischen Jugendaustausch mit 50 000...
    von Wir sind Müritzer (09.09.2018, 05:43 Uhr)

  • Einer wie keiner: Willkommen beim 1000-Seen-Ball!
    Der Saal im Neubrandenburger Haus der Kultur- und Bildung (HKB) hat schon einiges erlebt. Ein gesellschaftliches Ereignis wie dieses jedoch noch nie: Am Samstag, dem 29. September 2018, wird mit dem ersten „1000-Seen-Ball“ die Ballsaison in der Mecklenburgischen Seenplatte eröffnet. Diese außergewöhnliche Ballnacht wird klassische und moderne Elemente vereinen, die über eine bloße Tanzveranstaltung weitRead More
    von NBnews (05.09.2018, 18:04 Uhr)

  • Boulevard NB-XXL
    Längster City-Mode-Laufsteg in M-V mit Live-Musik am 8. September „Tore Auf – für gotische Kurven“ heißt es auch in diesem Jahr wieder. Am Samstag, dem 8. September 2018, findet die bereits 14. Auflage der beliebten Modeveranstaltung „Boulevard NB-XXL – Längster City-Mode-Laufsteg in M-V“ in der Neubrandenburger Turmstraße statt. Die NEUWOGES, die das Mode-Event im RahmenRead More
    von NBnews (05.09.2018, 17:38 Uhr)

  • Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt
    Hallo Ihr Lieben,

    nun kann ich mich endlich wieder zu Wort melden. 
    Am Sonntag, den 19.08.2018 kam unser Sohn Max zur Welt. 
    Nach gut zwei Wochen Eingewöhnung und Wochenbett, 
    kann ich nun eine aktuelle Verschnaufpause zum Schreiben nutzen.


    Wie Ihr dem Titel entnehmen könnt, lief leider nichts so wie 
    erwartet und erhofft, aber wo ist das heutzutage auch noch so.....

    Im Letzten Schwangerschaftsdrittel bekam ich Probleme mit meinen 
    Thrombozytenwerten, diese sind drastisch gefallen. Normalwerte 
    liegen wohl bei 150-300, meine lagen stets knapp über 100. 
    Die Schwestern meinten, dies sei aber kein Problem und haben 
    diesen Wert zwei Mal in der Woche überprüft. Die Ärztin an sich, 
    habe ich im 9. Und 10. Monat nie selbst gesehen oder gesprochen, 
    da in den letzten beiden Monaten nur noch die Herzströme 
    des Kindes und die Wehenaktivitäten durch die Schwestern gemessen 
    wurden. Hierzu muss ich sagen, dass ich am Anfang meiner 
    Schwangerschaft den Gynäkologen gewechselt hatte (hier der Post dazu), 
    weil ich mit diesem unzufrieden war, dass ich nun vom Regen in die 
    kam, konnte zu diesem Zeitpunkt niemand ahnen. 

    Die Schwestern meinten, solange der Wert stets über 100 bleibt 
    ist alles i.O., sollte er aber unter 100 fallen müsste ich wahrscheinlich
     in die Klinik. Naja, im 10. Monat fiel dann der Wert erst auf 93, 
    dann auf 87 und niemand machte Anstalten mir davon zu berichten 
    oder mich zur Klink zu schicken. Ich selbst habe es nur im Mutterpass
     gelesen. Nachdem ich immer fleißig im Garten umher gepuzzelt habe, 
    Rad gefahren bin, Himbeerblättertee getrunken und heiß gebadet und 
    alle anderen Mythen erfüllt habe, waren leider immer noch keine 
    Wehen in Sicht. Der Kleine wollte also noch nicht zum errechneten 
    Termin kommen und ließ sich noch Zeit.

    Einen Tag nach dem errechneten Geburtstermin habe ich zu Hause
     nur ein starkes ziehen gemerkt, habe mir dabei aber nichts gedacht 
    und erst ein Mal in Ruhe Abendbrot gezaubert. Wie sich später 
    herausstellte, fingen durch das Ziehen leichte Blutungen an. 
    Als ich dies bei einem Toilettengang sah, fuhren mein Mann und
     ich gleich ins Krankenhaus. Wehen an sich, hatte ich auch weiterhin
     nicht. Im Krankenhaus konnte sich jedoch niemand die Blutungen 
    erklären bzw. erkennen wo diese herkamen, trotzdem musste ich 
    über Nacht bleiben und Literweise Blut für Tests abgeben. Am 
    Folgetag beschlossen die Ärzte dann mir Weheneinleitende Pillen 
    zu geben, heisst eine Pille schlucken, 1,5 Stunden CTG und dann 1,5 Stunden
     bewegen bis die nächste Pille genommen wird. Also machten mein Mann 
    und ich uns auf dem Weg zu einem gemütlichen Spaziergang zwischendurch.
     Da unsere Klinik direkt am Strealsund liegt, liegt nichts näher, 
    als ein schöner Spaziergang an der Promenade. Als wir dann jedoch 
    ins Krankenhaus zurück kehrten, wurden wir bereits von der 
    Oberärztin verzweifelt gesucht. Wieder auf der Pritsche, mit der 
    Zweiten Pille intus und dem CTG um den Bauch geschnallt, kam 
    dann auch die Oberärztin zu uns ins Zimmer. Anscheinend waren 
    die Blutwerte so schlecht geworden, dass sie uns nur noch mitteilen 
    konnte, dass wir umgehend einen Kaiserschnitt machen müssten. 
    Etwas verdutzt und auch ängstlich, meinte ich nur, wenn es für 
    das Kind besser ist, dann müssten wir das so machen. Hierauf 
    meinte die Oberärztin nur noch, dass es jetzt nicht mehr nur ums 
    Kind geht, sondern auch um mich. 

    Nun bekam ich richtig schiss, 
    zum Glück war mein Mann immer an meiner Seite und versuchte
     mich zu beruhigen. Da stellt man sich durch diese Pillen die ganze Zeit 
    kopfmäßig darauf ein, dass gleich die Wehen anfangen könnten und 
    dann wird man von einer Minute in die andere in den OP geschoben, 
    bekommt eine PDA, zack merkt man die Beine nicht mehr und
     spürt dafür, wie unten an einem herumgerackt und geruckelt wird. 
    Total unangenehm und ekelhaft. Ich habe nur die ganze Zeit gedacht, 
    wann sind die endlich fertig und dann kam der Schrei von Max, 
    das war die Erlösung, zu einem wusste ich, es geht ihm gut und 
    er ist endlich da, zum anderen wusste ich, die Ärzte müssen mich 
    jetzt nur noch zumachen und dann habe ich es geschafft. 
    Anders als erwartet, aber Hauptsache ist doch dass es dem Kleinen 
    gut geht. Und was für ein Wunder wir dann in den Armen halten 
    konnten, ein kleiner süßer Bub, der ein gelungener Mix von 
    meinem Mann und mir geworden ist. So zart und zerbrechlich, 
    so weich und unschuldig, unsere neue Kleine Welt.

    Auch die 3 Tage danach in der Klinik wurden meine Blutwerte 
    überprüft und täglich getestet, was die sich jetzt genau angeguckt 
    haben, hat mir aber nie jemand erzählt. Dies habe ich erst in dem 
    Schreiben der Klinik an meinen Hausarzt erfahren, den ich meiner 
    Hebamme mal zur Übersetzung vorgelegt habe. Wie sich letztendlich 
    herausgestellt hatte, litt ich an dem sogenannten HELLP-Syndrom. 
    Heisst hier sind ebenso meine Leber-und Nierenwerte abgefallen/gestiegen. 
    Und hätte ich nicht diese Blutungen bekommen, wo bis jetzt 
    immer noch niemand weiß woher die kamen (Schicksal denke ich), 
    wäre vielleicht ein bis zwei Tage später meine Leber geplatzt oder 
    ähnliches und ich könnte hier jetzt nicht mit euch schreiben 
    geschweige denn meinen Sohn aufwachsen sehen. Toll diese Ärzte, 
    wie die einem aufklären. Es hieß immer nur die Werte sind schlecht, 
    die Werte sind niedrig...bla..bla.. aber mal Tacheles reden, sodass man 
    auch weiß was Sache ist. Das hätte ich auch von meiner neuen 
    Gynäkologin erwartet. Sollte ich nochmals schwanger werden, steht hier auf jedem Fall wieder ein Wechsel der Ärztin an.

    Zum Glück kann ich heute sagen "Ende gut alles gut"

    von My Little Japanese World (04.09.2018, 13:13 Uhr)

  • Saltimbocca vom Steinbeisserauf Lauchrisotto mit Beurre-Blanc und Schnittlauchöl
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (04.09.2018, 00:00 Uhr)

  • Buttermakrele gegrillt mit karamellisierten Senfkörnern, Weißwein-Sabayon & Schmorgurken
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (04.09.2018, 00:00 Uhr)

  • Auf die Schnelle: Genudelter Spinat mit Champignons lässt Zeit für den Spätsommer
    Der Spätsommer zeigt sich an diesem Wochenende von der besten Seite und uns hat es mit Macht ins Freie gedrängt. …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (02.09.2018, 12:39 Uhr)

  • Morgenstille
    Ein wunderschöner Morgen an der Feisneck. Mit diesem Bild von Carsten Bremer wünschen wir einen schönen Sonntag!
    von Wir sind Müritzer (02.09.2018, 09:44 Uhr)

  • Heißester Sommer in MV seit mehr als 130 Jahren
    Geahnt haben wir es ja, jetzt ist es auch amtlich: Der Sommer 2018 war in Mecklenburg-Vorpommern mit durchschnittlich 19,2 Grad Celsius der heißeste seit Beginn der Messungen 1881. Er übertraf nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes damit den Spitzenwert von 2003 um 0,5 Grad sowie das langjährige Mittel um fast 3 Grad. Die höchste Temperatur wurde mit...
    von Wir sind Müritzer (30.08.2018, 17:35 Uhr)

  • Jahrhundertsommer 2018? Die einen sagen so, die anderen sagen so
    Über das Wetter lässt sich ebenso trefflich reden wie streiten. Wetter geht immer, habe ich mir irgendwann im Frühjahr gedacht …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (30.08.2018, 16:30 Uhr)

  • Thunfischsteak auf Limettenmajo und geröstetem Brot
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (30.08.2018, 00:00 Uhr)

  • Gegrillte Dorade auf Pfannengemüse und Rosmarinkartoffeln
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (30.08.2018, 00:00 Uhr)

  • DLR macht's möglich: Schüler plaudern zehn Minuten mit »Astro-Alex«
    Für Schüler aus Neustrelitz, Neubrandenburg, Wesenberg, Feldberg, Nauen, Birkenwerder und Parchim wird der morgige Sonnabend ein ganz besonders aufregender Tag. …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (24.08.2018, 15:22 Uhr)

  • Endlich Weihnachts-Naschereien!
    Gott sei Dank! Es gibt sie endlich - Lebkuchen. Wir waren schon total in Sorge, schließlich haben wir schon den 23. August. Da wurde es wirklich Zeit, dass in unseren Supermärkten endlich Weihnachts-Naschereien auftauchen. Ist doch was, so ein leckerer Lebkuchen bei 30 Grad im Schatten am Müritzstrand, kombiniert mit einem herrlich kühlen Vanilleeis und vielleicht...
    von Wir sind Müritzer (23.08.2018, 18:15 Uhr)

  • Feuerwehr »löscht« Haare
    Wir sagen’s ja immer wieder: Feuerwehrleute sind einfach genial und vielseitig einsetzbar.  Das haben heute Kameraden aus Niedersachsen erneut eindrucksvoll bewiesen, als sie einer Frau mal eben die Haare gewaschen haben. Was war passiert? »Ich habe mir gerade Strähnchen machen lassen, als der Feueralarm losging«, berichtete die Kundin der Fernsehnachrichtenagentur Nonstopnews. Im Friseurumhang rettete sich...
    von Wir sind Müritzer (22.08.2018, 17:52 Uhr)

  • Mediziner und Politiker räumen mit Tabuthema Darmkrebsvorsorge auf
    Darmkrebs und die Möglichkeiten der Vorsorge sind für viele Menschen immer noch ein Tabuthema. Mit diesem Image wollten die Ärztekammer …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (22.08.2018, 17:00 Uhr)

  • Eine Augenweide und Balsam für die Nase
    Diese Blütenpracht in Müritzhof sieht nicht nur toll aus, sie duftet auch herrlich. Ein Bild von Peter Ernst.
    von Wir sind Müritzer (22.08.2018, 07:32 Uhr)

  • Verrückte Natur: Äpfel und Blüten an einem Baum
    Der Supersommer lässt die Natur verrückt spielen. Mein Wesenberger Leser Axel Hirsch hat mir obiges Bild aus seinem Garten geschickt. …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (21.08.2018, 18:55 Uhr)

  • Tiergarten bietet Ziegenböcke, einen Schafbock und einen Esel an
    Wer braucht einen Esel, einen Quessant-Schafbock oder drei Ziegenböcke? Der Neustrelitzer Tiergarten will seine „Männer“ loswerden - mal etwas einfach ausgedrückt. Aus Zuchtgründen sind diese männlichen Tiere - zum ersten Mal übrigens ein kleiner schwarzer Quessant-Schafbock - abzugeben, wie Tierpfleger-Azubi Tabea Fischer sagt. Die Erwerber sollten fachlich versiert sein, hieß es vom Neustrelitzer Tiergarten. Solche...
    von Wir sind Müritzer (21.08.2018, 05:45 Uhr)

  • Maränen mit Süßkartoffel-Wedges und Dill-Chimichurri
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (21.08.2018, 00:00 Uhr)

  • Räucheraal-Mousse
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (21.08.2018, 00:00 Uhr)

  • Matjes-Spargelsalat
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (21.08.2018, 00:00 Uhr)

  • Vergessene Königin: Memoiren Juttas von Mecklenburg-Strelitz sollen 2019 erscheinen
    Die Montenegrinische Akademie der Wissenschaften wird Memoiren der Mecklenburg-Strelitzer Herzogin Jutta publizieren. Das hat mir mein Blogfreund und Adelsexperte Dr. …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (18.08.2018, 13:37 Uhr)

  • Bandnudeln fahren auf Gurke und Hack aus der Pfanne ab
    Zu den guten Menschen, die meine Kochleidenschaft mit freundlichen Spenden befeuern, gehört auch meine Blogfreundin Marlies Krieger. Sie hat mir …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (18.08.2018, 12:14 Uhr)

  • Sicher ist sicher
    Das ist Tierliebe: Hauptsache, der Hund trägt eine Schwimmweste!
    von Wir sind Müritzer (17.08.2018, 18:11 Uhr)

  • Was tun, wenn der Stromverbrauch ein Eigenleben entwickelt - Basis-Check der Verbraucherzentrale verschafft Überblick
    Oft fehlt uns schlicht der Überblick über unseren tatsächlichen Strom- und Wärmeverbrauch, die Geräteausstattung unter energetisch relevanten Gesichtspunkten und das Wissen um einfach und schnell zu bewerkstelligende Energiesparmöglichkeiten. Mieter ebenso wie private Haus- und Wohnungseigentümer bekommen professionelle Hilfe durch die interessensneutralen Energieberaterinnen und Energieberater der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern. Diese kommen zu Ihnen nach Hause und erarbeitenRead More
    von NBnews (17.08.2018, 13:09 Uhr)

  • Schulstart ohne Vitamintabletten
    In wenigen Tagen startet das neue Schuljahr. Aus Sorge, dass ihre Kinder in der Schule nicht mitkommen oder anfällig für Infekte sind, setzen Eltern mitunter auf Nahrungsergänzungsmittel. Davon rät die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern ab. Studien zeigen, dass die Kinder in Deutschland bis auf wenige Ausnahmen gut mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt sind. „Eine Extraportion an VitaminenRead More
    von NBnews (16.08.2018, 14:07 Uhr)

  • Früherer Eislauf-Star macht Herbert Köfer wieder fit für die Bühne
    Der älteste aktive Schauspieler der Welt, Publikumsliebling Herbert Köfer, kehrt mit 97 Jahren so schnell wie möglich auf die Bühne …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (15.08.2018, 12:13 Uhr)

  • NB-Kinderkram am 25. August in der Turmstraße - Der Flohmarkt rund ums Kind in Neubrandenburg
    Am Samstag, dem 25. August 2018, findet der NB-Kinderkram, ein Flohmarkt rund ums Kind, statt. In der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr verwandelt sich die Turmstraße dann wieder in einen Schauplatz für den beliebten Kinderflohmarkt. Kindersachen, Spielzeug, Bücher, Ausstattung und vieles mehr wechselt an diesem Tag zu Schnäppchenpreisen den Besitzer. Anmeldungen sind unbedingt erforderlich.Read More
    von NBnews (13.08.2018, 13:05 Uhr)

  • Puppenspielwochen der Kleinseenplatte gehen in die letzte Runde
    Endspurt bei den „Puppenspielwochen Mecklenburgische Kleinseenplatte“ für dieses Jahr: Ab heute wird das „Dresdner Figurentheater“ in der Kleinseenplatte begrüßt. Am …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (13.08.2018, 12:08 Uhr)

  • Von einem Röbeler, der sich in vier Jahren »halbiert« hat
    Man kennt sie aus der Werbung, diese Vorher-Nachher-Fotos mit den natürlich immer erstaunlichen Ergebnissen irgendwelcher Wunder-Diäten. Aber man weiß auch, dass sie sehr häufig nicht der Realität entsprechen, sondern schlichtweg gefälscht sind. Auch von Mirko Luschnat aus Röbel gibt es solche Vorher-Nachher-Bilder. Echte. Auch wenn der Betrachter nicht glauben mag, dass es sich bei der...
    von Wir sind Müritzer (12.08.2018, 06:00 Uhr)

  • Regenbogen umspannt Untergöhren
    Einfach traumhaft! Ein Bild aus Untergöhren, aufgenommen von Marcel Parenz
    von Wir sind Müritzer (11.08.2018, 19:22 Uhr)

  • Leea ruft zur Teilnahme am Klimaschutzwettbewerb auf
    Noch bis zum 31. August 2018 können Beiträge zum landesweiten Wettbewerb »KlimaSichten - Mit Weitblick in die Zukunft« eingereicht werden. …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (11.08.2018, 11:48 Uhr)

  • Hitzesommer 2018: Wetterfrosch »schmeißt mal Sonnenstürme in den Ring«
    Eine interessante Hypothese hat der in meinem Blog gern zitierte Meteorologe Kai Zorn. Der unerwartet heiße Sommer lässt ihn, wie …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (11.08.2018, 09:00 Uhr)

  • So übersteht man Blitz und Donner
    Nach der Hitze der vergangenen Wochen drohen stellenweise schwere Gewitter. Diese können für Menschen durchaus gefährlich werden. »Schätzungen zufolge werden in Deutschland pro Jahr im Durchschnitt rund 130 Menschen von einem Blitz getroffen, drei bis vier kommen durch Blitzeinschläge ums Leben«, so Dr. Ursula Marschall, leitende Medizinerin bei der BARMER. Wer ein paar Tipps beherzigt,...
    von Wir sind Müritzer (11.08.2018, 05:35 Uhr)

  • Heilbutt im Schwarzbierteig mit Kräuterstampf und Erbsen-Minzsauce
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (10.08.2018, 00:00 Uhr)

  • Wels in Zitronenbutter auf grünem Kartoffel-Bohnensalat
    thumb


    von Foodblog des Fischkaufhaus' Waren (10.08.2018, 00:00 Uhr)

  • Antragsfrist für Medizin-Stipendium verlängert
    Verlängerung der Antragsfrist: Noch bis zum 30. August können Medizinstudierende, die an einer Hochschule in Mecklenburg-Vorpommern immatrikuliert sind, einen Antrag auf ein monatliches Stipendium in Höhe von 300 Euro einreichen. Für die finanzielle Unterstützung verpflichten sich die Medizinstudierenden im Gegenzug, nach dem Studium und der entsprechenden Facharztausbildung für eine Dauer von mindestens fünf Jahren in...
    von Wir sind Müritzer (09.08.2018, 05:35 Uhr)

  • Hof Sorgenlos lockt mit Kräuter-Menü
    Beim „Kulinarischen Themensonntag“ auf dem Hof Sorgenlos dreht sich in wenigen Tagen alles um Kräuter. Klassische heimische Kräuter wie Petersilie oder Schnittlauch finden ebenso ihren Weg in die Töpfe wie Majoran, Oregano oder Basilikum als mediterrane Klassiker. Zu den Kräutern gesellen sich verschiedene Gewürze, die interessante Kombinationen versprechen. Bei dem 3-Gänge-Menü auf vegetarischer Basis können die...
    von Wir sind Müritzer (08.08.2018, 11:40 Uhr)

  • Selbst dem Blitzer ist es zu heiß!
    Blitzer müde oder Blitzer hitzekrank? Dieser ruht sich an der B 192 bei Malchow aus.
    von Wir sind Müritzer (08.08.2018, 11:02 Uhr)

  • Vor der Geburt »{Sponsored Post/Produkttest}«
    Guten morgen Ihr Lieben,

    ich habe es mir gerade auf der Couch zum Bloggen mit meinem 
    Porridge gemütlich gemacht und damit ich mir bei der Hitze und 
    dem alten Laptop nicht die Beinchen verbrenne, habe ich mir 
    ein praktisches Cloudyboard besorgt. Durch die Mikroperlenfüllung
     (Airpop (EPS) -Füllung) unter der Ablage wird die Hitze des 
    Laptops vom Kissen nämlich isoliert und gibt dann nur noch
     eine natürliche und ungefährliche Wärme an die Beine ab. 
    Praktisch und bequem, ob für Laptops oder zum Essen oder 
    studieren auf der Couch, im Bett, im Park, im Zug oder unterwegs. 
    Nutzt Ihr sowas auch?


    Nun sitze ich hier und muss sagen, dass ich etwas nachdenklich  
    und vielleicht auch wehmütig beim Schreiben bin. 
    Wie Ihr bereits im Letzten Post gesehen habt, ist das Babyzimmer fertig.
     Nun Gucke ich auf den Kalender und frage mich, wo ist das Jahr 
    geblieben? Heute ist schon wieder der 08.August und bereits 
    nächsten Freitag steht der errechnete Entbindungstermin an. 
    Irgendwie kann ich es auch noch nicht richtig glauben. Und 
    irgendwie möchte ich auch endlich, dass »Klein Carlos« kommt. 
    Klar hatte ich bisher eigentlich eine sehr schöne Schwangerschaft, 
    keine Hormonausbrüche, keine Fressattacken, keine Heulschübe, 
    keine Risse, einen schönen Babybauch usw. Nur die Hitze setzt mir
     momentan ein bisschen zu und lässt ab und an wie Houdini meine
     Knöchel verschwinden. 


    Aber das was einem keiner sagt, nämlich 
    der negative und ekelige Part einer Schwangerschaft kommt ja 
    erst noch nach der Geburt. Ich sag nur Wochenfluss, Nachgeburt, 
    ggf. Inkontinenz, Milcheinschuss und habt Ihr euch mal überlegt 
    was mit der Nabelschnur passiert? Ich meine den Teil der an 
    der Mutter noch hängen bleibt....naja ich sag mal so viel, er bleibt 
    da nicht hängen. Trotzdem hoffe ich, dass unser Sohn all dies 
    überstrahlen wird. Wir sind schon so gespannt wie er aussehen 
    wird, nach wen er kommen wird und überhaupt wie alles werden wird. 
    Ich denke, dass dies mein vorerst Letzter Post vor der Geburt sein 
    wird. Natürlich werde ich mich im Anschluss wieder bei euch melden, 
    soweit unser Lütte mich lässt ;-D 

    Liebe Grüße, eure Manja

    von My Little Japanese World (08.08.2018, 07:55 Uhr)

  • Auch Vögel haben Durst
    Deutschland schwitzt, und auch die Tiere haben mit der Hitze zu kämpfen. Immer häufiger lassen sich jetzt hechelnde, dehydrierte heimische Wildvögel beobachten, die nicht mit ausreichend Wasser versorgt sind. Bei den derzeitigen hohen Außentemperaturen verliert der Körper eines Vogels vor allem über die Atmung viel Wasser. Genau wie wir Menschen müssen darum auch Vögel in...
    von Wir sind Müritzer (08.08.2018, 05:40 Uhr)

  • Schöne Hitze-Fotos gesucht
    Das beste bei dieser Hitze - ein schönes Leckerlie und dann noch aus Eis. Jack Russel Dame Lotti hat’s doch richtig gut. Das ist eines von bereits vielen Hitzebildern, die unsere Leser uns geschickt haben. Sie können uns weiterhin mit Hitze-Fotos versorgen. Entweder per Mail an wirsindmueritzer@t-online.de oder per Whatapp unter 0170 5404277. Wir freuen uns...
    von Wir sind Müritzer (07.08.2018, 18:21 Uhr)

  • Durex ruft Kondome zurück
    Könnte ja wichtig sein: Durex ruft Kondome zurück, weil es Probleme geben könnte, wenn das Ende der angegebenen Haltbarkeit naht. Das Unternehmen hat die Kunden aufgerufen, Kondompackungen zu überprüfen und gegebenenfalls zurückzuschicken. Betroffen sind latexfreie Kondome der Sorten: Durex Natural Feeling (Packung mit zehn Kondomen) Natural Feeling Easy Glide (Packung mit zwölf Kondomen) und Love Collection inklusive...
    von Wir sind Müritzer (07.08.2018, 12:35 Uhr)

  • Schlossmomente
    Abendstimmung am Schlosshotel Göhren-Lebbin. Ein Bild von Nancy Beck.
    von Wir sind Müritzer (06.08.2018, 22:20 Uhr)

  • Geduldsspiel: Wenn die Pumpe nicht die Tonleiter erklimmt
    In Zeiten der Trockenheit ist es tröstlich, eine noch gut gefüllte Zisterne unter sich und eine Gartenpumpe an seiner Seite …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (06.08.2018, 18:04 Uhr)

  • Bruterfolg beweist: Amseln sind nicht überall doof
    Nicht überall sind die Amseln so doof wie in meinem Garten (Strelitzius berichtete). Meine Blogfreundin Susanne Gebühr hatte mich darüber …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (05.08.2018, 12:49 Uhr)

  • Eiskalte Erbsensuppe ist wie gemacht für den heißen Sommer
    Ich habe den gestrigen Hitzetag genutzt, um ein Rezept auszuprobieren, das schon lange in meiner Kochbibliothek schmort. Was im Winter …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (05.08.2018, 11:18 Uhr)

  • Großherzogliche Familie nimmt Abschied von Herzog Carl Gregor zu Mecklenburg
    Die Großherzogliche Familie hat am Sonnabendnachmittag im baden-württembergischen Inzigkofen bei einem Trauergottesdienst Abschied von Herzog Carl Gregor zu Mecklenburg genommen. …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (04.08.2018, 19:03 Uhr)

  • Anhaltende Hitzewelle - das brauchen jetzt unsere Katzen
    In der Sonne räkeln, die Beine von sich strecken und genießen - Katzen lieben den Sommer. Doch die anhaltende Hitze ist auch unseren Stubentigern zu viel. Katzen können nur bedingt Schwitzen oder gar Hecheln wie ein Hund. Bei warmen Temperaturen um die 30°C werden sie deutlich träge und vermeiden zu viel Bewegung. Doch auch bei...
    von Wir sind Müritzer (04.08.2018, 05:35 Uhr)

  • Europäisches Ziehungskomitee lockt mit Gewinnversprechen - Werbeschreiben in unzähligen Briefkästen bundesweit
    Versprochen wird eine 100-prozentige Gewinnchance, für die mit dem ehemaligen Fußballnationalspieler Thomas Helmer geworben wird. Vor diesen und ähnlichen Gewinnversprechen warnt die Verbraucherzentrale MV. In den letzten Tagen haben mehrere Verbraucher aus ganz Deutschland die Verbraucherzentrale darüber informiert, dass sie Post vom „Europäischen Ziehungskomitee“ erhalten haben. Der Inhalt: „Sie wurden für die Deutschlandziehung ausgewählt undRead More
    von NBnews (03.08.2018, 11:50 Uhr)

  • Wunderschöne Müritz-Region
    Ach, was haben wir es doch schön hier an der Müritz! Ein Bild von Rekarda Disteler, aufgenommen in Gotthun am Campingplatz Nitschow.
    von Wir sind Müritzer (02.08.2018, 19:35 Uhr)

  • Gewitter bringt teilweise ordentlich Regen mit
    Da waren schon ganz schön beeindruckende Blitze dabei heute früh in der Müritz-Region. Ricardo Kisker hat gegen 3.30 Uhr einen eingefangen. Zwei gute Nachrichten noch dazu: Es hat endlich mal ordentlich geregnet und das Gewitter hat keine größeren Schäden angerichtet.
    von Wir sind Müritzer (02.08.2018, 09:45 Uhr)

  • Hitze: BARMER verlängert medizinische Hotline für alle
    Aufgrund der großen Nachfrage verlängert die BARMER ihre medizinische Hitze-Hotline. »Noch bis zum 9. August kann jeder Interessierte beim BARMER-Teledoktor anrufen und sich Tipps geben lassen, wie man die aktuelle Hitzewelle möglichst gut übersteht. Die Mediziner geben unter anderem Ratschläge, worauf man in diesen Tagen beim Sport, beim Trinken oder bei Kindern achten sollte, wenn...
    von Wir sind Müritzer (02.08.2018, 05:40 Uhr)

  • DKV-Report 2018 - Deutschland geht die Puste aus
    Ein neuer Negativrekord lässt das Erreichen des Richtwertes für gesundes Leben deutschlandweit erstmals unter die Zehn-Prozent-Marke rutschen. Der Anteil der befragten Personen, die bewusst auf Bewegung, Ernährung, Nikotin- und Alkoholkonsum sowie auf einen gesunden Umgang mit Stress achten, sinkt im Vergleich zum DKV-Report 2016 erneut. Waren es 2010 zur Erstauflage des DKV-Reports noch 14 Prozent,...
    von Wir sind Müritzer (02.08.2018, 05:35 Uhr)

  • TÜV: Matratzen unbedingt testen
    Rund ein Drittel des Lebens verbringt der Mensch mit Schlafen. Grund genug, penibel auf die Qualität der Matratze zu achten. Eine Matratze muss fest genug sein, damit der Körper richtig gestützt wird und nicht zu tief einsinkt. Sie muss weich genug sein, damit das Körpergewicht gleichmäßig verteilt wird und keine Druckstellen entstehen. Außerdem sollte sie...
    von Wir sind Müritzer (02.08.2018, 05:30 Uhr)

  • Safari bei Netto: Vor die Schüttelgurke ist das Senfkorn gesetzt
    Bei der derzeitigen Hitze ist auch Strelitzius in seiner Kochbibliothek auf der Suche nach hochsommerkompatiblen Rezepten. Bei Omas Hinterlassenschaften, der …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (29.07.2018, 10:00 Uhr)

  • Ein erfrischender Blick
    Kleine Abkühlung gefällig? Ganz lange auf dieses Müritz-Bild gucken, dann geht’s wieder für eine Weile. Gar nicht mehr lange, dann sieht es vielleicht wieder so aus.
    von Wir sind Müritzer (28.07.2018, 14:06 Uhr)

  • Traumhafte Sommermomente
    Der Traum-Sommer in der Müritz-Region geht weiter. Nach den bisherigen Prognosen mit klitzekleinen Unterbrechungen noch mehr als eine Woche lang. Da wird es solche herrlichen Momente wohl noch des öfteren geben.
    von Wir sind Müritzer (26.07.2018, 21:42 Uhr)

  • Wanderpokal steht jetzt im WOGEWA-Haus
    Den haben sie sich redlich verdient! Die Mitarbeiter der Wohnungsbaugesellschaft Waren (WOGEWA) haben heute den Wanderpokal für das beste „Bild“ im Umzug zum Müritzfest 2018 bekommen. Sie waren als Bauarbeitertruppe im Umzug und haben - wie auch schon in den Jahren zuvor - für ordentlich Stimmung gesorgt. „Wir sind sehr stolz und möchten den Pokal in...
    von Wir sind Müritzer (26.07.2018, 18:22 Uhr)

  • Wetterfrosch Zorn: Das wird kein Rekordsommer
    Alle reden von der Hitze, Strelitzius auch. Ich kann Trost spenden, wenn auch keine Kühle. Obwohl der Sommer 2018 noch …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (26.07.2018, 16:45 Uhr)

  • So übersteht man die Hitzewelle - Krankenkasse schaltet Hotline
    Wie lange kann mein Kind bei der Hitze nach draußen? Wie bleibt mein Kreislauf auch bei 30 Grad auf Trab? Wie überstehen ältere Menschen den Hochsommer unbeschadet? Da die aktuelle Hitzewelle nicht nur positive Seiten hat, sondern den menschlichen Organismus auch kräftig strapaziert, schaltet die BARMER bis einschließlich 2. August eine medizinische Hotline. »Gerade für...
    von Wir sind Müritzer (26.07.2018, 12:31 Uhr)

  • 50 Grad und mehr: Wenn das Auto zum Backofen wird
    Die Zahlen sprechen für sich: Das Zurücklassen von Kindern in geschlossenen Fahrzeugen fordert durchschnittlich 37 Hitze-Todesfälle pro Jahr in den USA. Dies entspricht in etwa einem Sterbefall alle neun Tage. Auch in Deutschland häufen sich in den Sommermonaten derartige Meldungen. Während vielfach Fassungslosigkeit und Unverständnis für den Hergang eines solchen Todesfalls besteht und den betroffenen...
    von Wir sind Müritzer (26.07.2018, 05:50 Uhr)

  • Sommerzeit = Mückenzeit
    Sie kommen am liebsten an windstillen Abenden. In der Dämmerung, fast lautlos: Mücken. Ihre Stiche sind zwar meist ungefährlich, aber Juckreiz und Schwellungen sind lästig. Was dagegen hilft, wie Sie Entzündungen vermeiden und was im Notfall zu tun ist, verrät Britta Ginnow, Arzneimittelexpertin des Bundesverbandes der Pharma-zeutischen Industrie (BPI). 1. Juckreiz und Schwellungen „Kühlen hilft....
    von Wir sind Müritzer (22.07.2018, 05:40 Uhr)

  • Mückendreck & Co: Scheibenreiniger im Test
    Wer kennt das nicht? Die Autoscheibe voller Mückendreck und kein Wasser mehr im Waschbehälter. Jetzt ganz schnell zur Tanke oder zum Supermarkt und Scheibenreiniger nachgefüllt. Egal, was es kostet, Hauptsache sauber. Da liegt der schnelle Griff zu Fertigmischungen nahe. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat zusammen mit Auto Bild zehn aktuelle Sommerprodukte getestet. Ergebnis:...
    von Wir sind Müritzer (22.07.2018, 05:35 Uhr)

  • Der Staubsauger als perfekter Tanzpartner
    Getreu dem Motto „das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden“ versüßt sich die Mehrheit der Deutschen (70 Prozent der Befragten) die Hausarbeit mit der passenden Hintergrundmusik. Insgesamt putzen die Deutschen pro Woche 2 Stunden und 17 Minuten - damit liegen sie sieben Minuten über dem weltweiten Durchschnitt. Nach dem Putzergebnis gefragt, sagt hierzulande einer von fünf,...
    von Wir sind Müritzer (22.07.2018, 05:35 Uhr)

  • Neuer Impfstoff gegen Gürtelrose
    Ein neuer in allen Altersklassen hochwirksamer Impfstoff gegen Gürtelrose ist nun in Europa für Erwachsene ab 50 Jahren zugelassen. Die Gürtelrose ist eine Erkrankung, die mit teils starken Schmerzen und schweren Komplikationen einhergehen kann. Sie wird durch die Reaktivierung von Windpocken-Viren hervorgerufen. Damit kann jeder betroffen sein, der als Kind die Windpocken hatte. In Deutschland...
    von Wir sind Müritzer (22.07.2018, 05:30 Uhr)

  • Total angewachtelt: Wenn die Kollegin die etwas anderen Eier auspackt
    Auch auf die Gefahr hin, meine Leser halten mich für völlig verrückt geworden: Ich habe ein wenig Gehirnschmalz darauf verwendet, …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (21.07.2018, 13:52 Uhr)

  • Endspurt - Kinderzimmer
    In nicht ein mal mehr vier Wochen sind wir bereits zu dritt 
    und unser Leben wird sich schlagartig ändern. 

    Dazu muss ich sagen, dass ich die Schwangerschaft ca. bis zum 
    8. Monat garnicht als störend oder unangenehm entfand, aber jetzt 
    möchte man einfach nur noch das es vorbei ist. Meine "Murmel" 
    wächst in der letzten kurzen Zeit auf Maße, die ich vorher nie erahnen
     konnte, besonders da man bis zum 5. Monat nichts gesehen hat. 
    Man ist nur noch müde, schlapp und nach den Kleinsten 
    Bewegungen K.O. Vorher konnte ich schön
     im Garten vor mich herwirbeln und alles schön herrichten, nun habe
     ich zu nichts mehr Elan und Kraft. Um so schöner und erleichternder 
    ist es, dass das Kinderzimmer seit Anfang Juni endlich fertig für 
    unseren Kleinen ist. In diesem Post hatte ich euch ja bereits die 
    Rohbaubilder des Zimmers gezeigt. 

    Das Endresultat sieht nun so aus, ein Wolkentraum in blau :-D

    blauer Flauschteppich zum späteren krabbeln und spielen
      
    Wolkenvorhänge & Eulengardine
     
     Wolkentapete, Eulenwickelauflage, Wolkenlampe

    Noch ein bisschen leer, 
    aber das Leben was hier einzieht, wird alles verändern.

    von My Little Japanese World (21.07.2018, 09:00 Uhr)

  • Amseln sind doof, vor allem die eine in meinem Garten
    Amseln sind doof. Gut, bevor ich mir hier sämtliche Ornithologen Mecklenburg-Vorpommerns auf den Hals racke, sollte ich meine Aussage vielleicht …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (20.07.2018, 13:30 Uhr)

  • Freikarten-Gewinner stehen fest
    Und das sind die Gewinner von jeweils zwei Freikarten für das Kabarett „Pfeffermühle“ heute Abend im Warener Bürgersaal: Bernd Strahlendorf Regina Ott Isolde Zimmerle Wir wünschen viel Spaß! Karten für die Vorstellung im gut klimatisierten Bürgersaal gibt’s noch an der Abendkasse. Die Namen der Gewinner wurden an der Abendkasse hinterlegt.
    von Wir sind Müritzer (19.07.2018, 13:35 Uhr)

  • Nachspiel zum Pseudokubaner: Blogfreund bietet höllischen Nachschub aus München an
    Meine von vielen Mitgliedern der Strelitzius-Gemeinde offensichtlich mit Vergnügen gelesene Kochglosse am Dienstag dieser Woche https://strelitzius.com/2018/07/17/die-hoelle-feuriger-pseudokubaner-verursacht-haushaltsunfall/ zu meiner Liaison mit …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (19.07.2018, 12:10 Uhr)

  • Sommerabend wie aus dem Bilderbuch
    War das ein Sonnenuntergang heute. Festgehalten von Hans-Dieter Graf über dem Tiefwarensee.
    von Wir sind Müritzer (17.07.2018, 22:49 Uhr)

  • Die Hölle! Feuriger Pseudokubaner verursacht Haushaltsunfall
    Ich hätte mich nicht auf diese feurige Kubanerin einlassen sollen. Schon gar nicht hätte ich ihr beim Vorstoß in ihr …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (17.07.2018, 17:30 Uhr)

  • Junge Diabetiker erholen sich wieder an der Müritz
      In dieser Woche findet wieder das MediClin Diabetescamp unter der Leitung von Dr. Kathrin Hake, Chefärztin der Klinik für Kinder und Jugendmedizin im MediClin Müritz-Klinikum, statt. Inzwischen jährt es sich zum sechsten Mal und ist mittlerweile für viele der teilnehmenden Kinder- und Jugendlichen zum festen Bestandteil ihrer Sommerferienplanung geworden. Das eine oder andere Gesicht...
    von Wir sind Müritzer (17.07.2018, 05:37 Uhr)

  • Urlaubs-Sehnsucht
    Da möchte man Urlaub machen! Heute Abend am Fleesensee in Untergöhren Ein Bild von Nancy Beck
    von Wir sind Müritzer (16.07.2018, 23:37 Uhr)

  • Meteorologe: Großwetterlage ändert sich so schnell nicht
    Mein „Hausmeteorologe“ Kai Zorn hat mich eben auf die Woche eingestimmt. Nun kann man es als eine gute oder als …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (16.07.2018, 16:30 Uhr)

  • Geheimtipps für Reisen nach Sambia
    Fernab der touristischen Routen findet ihr in Sambia noch das ursprüngliche Afrika mit einer atemberaubenden Tierwelt. Entdeckt mit uns von Venter Tours die Juwelen Sambias!
    von Ventertours Afrika Reise Blog (16.07.2018, 10:17 Uhr)

  • Pflanzen, Kräuter, Upcycling: Landeszentrum in Neustrelitz freut sich auf Familien
    Anzeige
    von Strelitzius Blog (16.07.2018, 06:30 Uhr)

  • Höllisch scharfe Gemüsepfanne mit Lende bringt Exotik auf den Teller
    Mit einer exotischen, höllisch scharfen Gemüsepfanne habe ich an diesem Wochenende bei meiner Holden gepunktet. Dazu gab es Schweinelende, auf …

    Weiterlesen


    von Strelitzius Blog (15.07.2018, 20:10 Uhr)

  • WOGEWA schnappt sich den ersten Wanderpokal
    Das sind die Sieger des ersten Wanderpokals für das beste Bild beim Warener Müritzfest: Das Team der Warener Wohnungsbaugesellschaft (Wogewa) hat mit Abstand die meisten Stimmen von den Zuschauern bekommen - verdient, denn die Frauen und Männer sorgen mit ihren Ideen und ihrer guten Stimmung bereits seit einigen Jahren für viel Spaß beim Müritzfest-Umzug. Wir sagen...
    von Wir sind Müritzer (15.07.2018, 15:53 Uhr)

  • Erste Annäherung
    Das sieht nach dem Beginn einer großen Leidenschaft aus. Aufgenommen am „Alten Landsitz“ Sommerstorf
    von Wir sind Müritzer (15.07.2018, 11:21 Uhr)

  • Der Sommer ist schon wieder da
    Der Sommer hat nur eine kurze Verschnaufpause gemacht: Jetzt legt er sich wieder ins Zeug. Ein Bild, aufgenommen heute Abend, von Carsten Bremer.
    von Wir sind Müritzer (12.07.2018, 23:22 Uhr)

  • In MV sind Schmorkohl, Soljanka und Rippenbraten der Hit
    Chefkoch.de, mit über vier Millionen registrierten Usern und über 320.000 Rezepten die größte Koch- und Rezepte Community Europas, hat anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens analysiert, was in deutschen Küchen so auf den Tisch kommt. Beim Check der Rezeptaufrufe des letzten Jahres hat das Portal herausgefunden, was in den Bundesländern typischerweise gegessen wird und welche regionalen Vorlieben...
    von Wir sind Müritzer (12.07.2018, 05:25 Uhr)

  • Gefahr nicht nur im Garten: Insektenstiche ernst nehmen
    Endlich! Der Sommer ist da. Zeit für Garten, Schwimmbad, Park und Eisdiele. Aber Vorsicht ist geboten. Denn auch Insekten wie Bienen, Wespen, Hummeln und Hornissen lieben die warme Jahreszeit und sind vor allem an diesen beliebten Plätzen anzutreffen. Für die hierzulande rund 2,8 Millionen Insektengiftallergiker bedeutet das, umsichtig zu handeln und die Insekten im Blick...
    von Wir sind Müritzer (10.07.2018, 05:35 Uhr)

Ausgewertete Blogs


© dpkom.de 2008-2018